Mainz holt Bosnier Kodro - Halimi und Nedelew gehen

Der Mainzer Spieler Besar Halimi

Kenan Kodro unterschrieb in Mainz. Zuvor spielte der 23-Jährige von 2012 bis 2014 in seinem Geburtsort bei Real Sociedad San Sebastian. Die Rheinhessen verpflichteten den bosnischen Nationalspieler Kenan Kodro vom spanischen Erstliga-Absteiger CA Osasuna. Die Ablösesumme soll 1,75 Millionen Euro betragen.

"Er ist mit seinen 1,90 m Körpergröße ein variabler und kompletter Angreifer".

In 28 Ligapartien für Osasuna erzielte Kodro in der abgelaufenen Saison sieben Tore in La Liga, dabei kam er elfmal lediglich als Joker zum Einsatz. "Er ist physisch robust, durchsetzungs- und abschlussstark, aber auch technisch versiert, ballsicher und gut ins Kombinationsspiel einzubinden", charakterisiert Sportdirektor Rouven Schröder den Neuzugang. "Er hat bei Osasuna in einer für den Klub schwierigen Saison nachhaltig auf sich aufmerksam gemacht und steckt mitten in einer spannenden Entwicklung, die wir in Mainz gemeinsam erfolgreich fortsetzen möchten". "Ich freue mich auf meinen neuen Klub".

Der Spieler selbst meldet sich wie folgt zu Wort: "Die Bundesliga war immer mein Ziel, ich wechsele von einer starken Liga in eine andere starke Liga. Dazu kam, dass meine Nationalmannschaftskollegen aus der Bundesliga ausnahmslos sehr positiv über den Verein gesprochen haben".

Das Blatt berichtete außerdem, der Bosnier rechne sich mit einem Wechsel bessere Chancen in der Nationalmannschaft (2 Länderspiele) aus, insbesondere mit Blick auf die Weltmeisterschaft im nächsten Jahr.

Related:

Comments

Latest news

Verbraucher: Altersarmut trifft besonders alleinstehende Frauen
Eine Ursache der Verarmung sehen die Forscher im Absinken des Rentenniveaus aufgrund der demografischen Entwicklung. Somit wäre künftig fast jede dritte alleinstehende Neurentnerin auf eine Grundsicherung vom Staat angewiesen.

Supreme Court lässt Trumps Einreiseverbote teilweise zu
Aus der 16-seitigen Begründung des Supreme Courts geht hervor, dass der Präsident bestimmten Menschen die Einreise verbieten darf. Das würde etwa für Familienmitglieder gelten, aber auch für Studenten oder Mitarbeiter von amerikanischen Firmen.

Facebook will laut Zeitung eigene Serien zeigen
Facebook plant den Einstieg ins Streaming-Geschäft, erste Serien werden Medienberichten zufolge schon in wenigen Wochen starten. Auch Apple experimentiert mit eigenen Inhalten wie der Show "Planet of the Apps", in der App-Erfinder ihre Ideen vorstellen.

Dictate: Microsoft Office bekommt Diktierfunktion
Dictate nutzt künstliche Intelligenz und basiert auf den Microsoft Cognitive Services inklusive der Bing Speech API. Das soll bei der Eingabe von Texten helfen, aber auch die Bedienung der Office-Anwendungen per Sprache ermöglichen.

Polizei nimmt Mann nach dem Tod einer jungen Mutter fest
Laut bild.de soll es in der Wohnung öfters zum Streit zwischen der Frau und ihrem Freund gekommen sein. In der Nacht zuvor haben sie Schreie aus der Wohnung gehört.

Other news