NDR Elbphilharmonie Orchester will mit Alan Gilbert an die Spitze

In der Elbphilharmonie findet am 8. Juli das große TONALi17-Finale statt

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Thomas Hengelbrock, Chefdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters, der das viel beachtete Eröffnungskonzert im Jänner leitete, das Residenzorchester zum Sommer 2019 verlässt. Und dann gab es immer wieder Vergleiche mit all den Spitzenorchestern, die in der Elbphilharmonie aufgetreten sind und wie die Wiener Philharmoniker, die Berliner Philharmoniker oder das Chicago Symphony Orchestra auch ohne Proben mit den akustischen Herausforderungen des Saales besser zurechtkamen als das Hausorchester. "Wir freuen uns über die Verpflichtung eines Dirigenten mit großem internationalen Renommee", sagte der NDR-Intendant Lutz Marmor am Freitag in der Hamburger Elbphilharmonie.

Er galt schon länger als Favorit: Am Freitagmorgen wurde das Geheimnis um den neuen Chefdirigenten des NDR Elbphilharmonie Orchesters endlich gelüftet.

Als Gilbert 2009 die Nachfolge von Lorin Maazel in New York antrat, war er der erste gebürtige New Yorker auf diesem Posten und seit Leonard Bernstein der erste Amerikaner in diesem Spitzenjob der Musikwelt.

Von 2004 bis 2015 war der 50-Jährige bereits Erster Gastdirigent des Orchesters. Aber der 50-Jährige stieß auch mit manchen Vorhaben bei der 175 Jahre alten Institution an Grenzen. Und die Elbphilharmonie ist ein besonderer Ort, um ein neues Kapitel aufzuschlagen. Zuallererst sind es die Musiker, die ich bereits gut kenne und sehr schätze.

Gilbert: "Überglücklich. Das Timing ist super, denn ich hatte mich noch nicht nach einem neuen Job umgesehen". Dem Amerikaner wurde die klassische Musik quasi mit in die Wiege gelegt: Beide Eltern spielten Geige bei den New Yorker Philharmonikern. Zum Abschied von seiner Geburtsstadt hatte sich der Mahler-Experte Gustav Mahlers 7. Sinfonie ausgesucht, bei seiner Rückkehr zum NDR Elbphilharmonie Orchester steht im April 2018 die 3. Sinfonie auf dem Programm.

Gilbert: "Das hat sicher auch etwas damit zu tun, dass Hamburg sich auch dank der Elbphilharmonie zu einer internationalen Musikstadt entwickelt".

Related:

Comments

Latest news

Unions-Politiker reagieren gereizt auf Schulz-Rede
Merkel und Finanzminister Wolfgang Schäuble hätten zudem mit ihren ökonomischen Forderungen "viel Vertrauen in Europa verspielt". Die Kanzlerin ist beim Parteitag der SPD das Hauptziel der Attacken. "Ich nenne das einen Anschlag auf die Demokratie! ".

Konservative und DUP einigen sich auf Minderheitsregierung
Die rechte Partei steht in der Kritik, weil sie Vorbehalte etwa gegen die Homo-Ehe und den Klimaschutz hat. Dazu zählen acht Gesetzentwürfe, mit denen der Ausstieg Grossbritanniens aus der EU geregelt werden soll.

Großbritannien will EU-Bürgern weitreichende Bleiberechte gewähren
Offen blieb unter anderem allerdings, welches Datum als Stichtag für die Regelung festgelegt werden soll. Die Unsicherheit passt nicht zum Zeitdruck der Verhandlungen über den EU-Austritt Großbritanniens.

PlayerUnknown's Battlegrounds über 4 Millionen Mal verkauft
Playerunknown's Battlegrounds entwickelt sich langsam zum Dauerbrenner: Seit dem Early-Access-Start am 23. In diesem Jahr sollen zudem die fertige PC-Version und eine Umsetzung für die Xbox One erscheinen.

Altersarmut trifft 2036 laut Studie jeden fünften Neurentner
Bei Langzeitarbeitslosen steigt die Risikoquote von 19 auf 22 Prozent, bei Menschen ohne Berufsausbildung von 10 auf 14 Prozent. Die zum Ausgleich geschaffenen Instrumente der privaten Altersvorsorge könnten bisher keine flächendeckende Wirkung entfalten.

Other news