Randalierer verletzen Polizisten bei Ausschreitungen mit Steinen und Flaschen

Ausschreitungen in Magdeburg 15 Polizisten erleiden Verletzungen

Nach den Ausschreitungen am Magdeburger Hasselbachplatz ist es in der Nacht zum Sonntag weitgehend ruhig geblieben. Der zentrale Hasselbachplatz steht schon länger wegen nächtlicher Ruhestörungen im Fokus der Polizei. In der Nacht zum Samstag ist es erneut zu Körperverletzungen, Sachbeschädigungen sowie Flaschenwürfen gegen Polizeiautos gekommen. An den Auseinandersetzungen in der Nacht zum Samstag waren etwa 150 teils stark alkoholisierte und aggressive Menschen beteiligt, unter ihnen viele Fußball-Hooligans. Ein Beamter wurde schwer verletzt, 14 weitere leicht. Randalierer warfen demnach mit Flaschen und Steinen auf die Beamten.

Sieben Personen wurden vorläufig in Gewahrsam genommen.

Bis in die Morgenstunden kam es immer wieder zu Körperverletzungen der aufgebrachten Menge untereinander und Übergriffen auf Polizisten.

Nachdem alarmierte Beamte der umliegenden Reviere mit zum Teil enormen Anfahrtswegen, der Bundespolizei und Einheiten der Bereitschaftspolizei aus Magdeburg und Halle eingetroffen waren, sei es gelungen, die Situation unter Kontrolle zu bringen, teilt die Polizei weiter mit. Pflastersteine und Verkehrsschilder wurden herausgerissen, Blumenkübel und Mülltonnen umgeworfen.

Related:

Comments

Latest news

Federer im Eiltempo zu neuntem Titel in Halle
Auch das Medienprogramm Federers ist wie immer umfangreich während der GERRY WEBER OPEN, der Terminkalender gut gefüllt. Das Spiel war zu Beginn des Matches geprägt von der Dominanz des Publikumlieblings, Roger Federer .

FC-China-Deal Wird Modeste am Freitag endgültig verabschiedet?
Es fehlen nur noch wenige Unterschriften, bis das Abenteuer China für Anthony Modeste endgültig beginnen kann. Wie die ‚Bild' berichtet, ist es nun bei Verhandlungen zu einem Streit zwischen den Verantwortlichen des 1.

Altbundeskanzler Kohl erhält Totenmesse im Dom von Speyer
Berlin (dts) - Für den am Freitag verstorbenen Altbundeskanzler Helmut Kohl ist eine Totenmesse im Dom zu Speyer geplant. Die CDU legte in ihrer Zentrale in Berlin ein Kondolenzbuch aus und richtete ein weiteres im Internet ein.

Studie: Altersarmut trifft besonders alleinstehende Frauen
Als armutsgefährdet gelten laut Studie Rentner mit einem monatlichen Netto-Einkommen unter 958 Euro. Laut einer Studie der Bertelsmann-Stiftung ist ab 2036 jeder fünfte Neu-Rentner von Armut bedroht.

Minderheitsregierung in Großbritannien steht
Die britischen Konservativen von Premierministerin May haben sich mit der nordirischen DUP auf eine Minderheitsregierung geeinigt. Die Spitzen der beiden Parteien unterzeichneten am Montag eine entsprechende Vereinbarung, berichtet der Sender BBC.

Other news