RB hängt Keita Preisschild um

An eine neue Trikotfarbe müsste sich der Mann aus Guinea beim FC Liverpool nicht gewöhnen

Laut englischen Medien lässt der FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp (50) im Poker um den Offensivmann nicht locker. Viel Geld für einen damals 19-Jährigen aus Guinea. Keita ist ohne Zweifel einer der wichtigsten Spieler im RB-Kader und hat mit 16 direkten Torbeteiligungen und teils sehr starken Leistungen in seiner ersten Bundesliga-Saison auf sich aufmerksam gemacht.

Im Raum stehen weiterhin 57 Mio Euro Ablöse.

Nach nur einem Jahr beim Aufsteigerklub, in dem Keita in 32 Partien acht Tore, acht Assists einen großen Teil am Vizemeistertitel beitragen konnte, klopfen bereits die nächsten Interessenten an.

Vor einer Vertragsverlängerung über 2020 hinaus hatte er sich zuletzt aber geziert. Doch nach Informationen der Bild will Leipzig Keita unter einer Ablöse von 80 Millionen Euro nicht ziehen lassen. Laut dem Bericht will der ehemalige Salzburger ohnehin noch mindestens ein Jahr in Leipzig bleiben. Und vielleicht somit das von Liverpool gebotene Jahresgehalt in Höhe von sieben Millionen Euro weiter in die Höhe treiben. Interessenten gibt es genug - Bayern München bis Barcelona.

Related:

Comments

Latest news

Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl
Stellenweise wirkt Schulz dünnhäutig wie SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück auf den letzten Metern vor der Wahl 2013. Viele Wähler träfen ihre Entscheidung erst am Wahltag, dies sei "unsere Chance".

Allianz verkauft Beteiligung an der Oldenburgischen Landesbank
Für 300 Millionen Euro übernimmt jetzt die Bremer Kreditbank (BKB) die 90,2 Prozent des Münchener Versicherers an der OLB. Die Regionalbank hatte schon zur Dresdner Bank gehört, bevor diese von dem Versicherer geschluckt worden war.

Erstmals Streik bei VW in der Slowakei
"Wir beenden den Streik mit sehr erfolgreichen Verhandlungen", erklärte Gewerkschaftschef Zoroslav Smolinsky auf Facebook. Eine Premiere: Bei Volkswagen in der Slowakei wird heute gestreikt - erstmals seit der Werkseröffnung in Bratislava.

Messenger: WhatsApp führt Scroll-Button für Fotos und Videos ein
Auch dort erlaubt er es, schnell zum gewünschten Foto oder Video zu finden, selbst wenn das Aufnahmedatum lange zurückliegt. WhatsApp neue Funktionen - Android Beta-Tester vom Messenger WhatsApp kommen wieder in den Genuss neuer Funktionen.

CDU zerpflückt Schulz' "Anschlag auf die Demokratie"
Im Sonntagstrend von Emnid für die "Bild am Sonntag" kommt die SPD aktuell auf 24 Prozent und verliert damit einen Prozentpunkt. Das strittige Thema Vermögensteuer hatte die Parteispitze kurz vor dem Parteitag vertagt, in dem sie eine Kommission gründete.

Other news