Schulz ruft SPD zur Aufholjagd auf: "Sind kampfbereit"

Martin Schulz, Kanzlerkandidat und Vorsitzender der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands, Ralf Stegner und Lukas Siebenkotten Direktor des Deutschen Mieterbundes, unterhalten sich am beim 9. Wohnungsbau Tag 2017 in Berlin

Obwohl er sie schon lange nicht mehr gesungen hat, kennt Gerhard Schröder noch die Titel von alten linken Kampfliedern.

Wenn die SPD nicht die Köpfe hängenlasse, um jede Stimme kämpfe, könne es gelingen, die SPD zur stärksten Kraft zu machen.

Darüber hinaus wies Laschet die scharfe Kritik von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz am Wahlkampfstil der Union zurück.

Der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder beim SPD-Parteitag in Dortmund. Dieser Parteitag soll den Wiederaufschwung einleiten, für die SPD und Schulz. Zuletzt hatten sich die Werte aber wieder verschlechtert. Die Parteilinken und der SPD-Nachwuchs Jusos hatten zuvor gefordert, die Sonderabgabe für Superreiche ins Programm aufzunehmen.

Auch diesmal würden sich Kanzleramt und CDU-Parteizentrale systematisch der Debatte um die Zukunft des Landes entziehen, ruft Schulz den Delegierten zu. Zudem warf er der CDU "Arroganz der Macht" vor. Auch damals lag die SPD weit hinter der Union. Nach Informationen der "Welt am Sonntag" hat Hollmann im Anschluss an Kondolenzworte und eine Würdigung von Kohls Verdiensten in dem auf den 21. Juni datierten Brief die "Unterstützung" seiner Behörde bei der Regelung des schriftlichen Nachlasses angeboten. Damit grenzte er sich klar von der Union als Koalitionspartner ab.

"Herr Schulz sollte sich seine Worte besser überlegen", kritisierte auch der CDU-Politiker Karl-Josef Laumann. Von dem Programmparteitag erhoffen sich die in Umfragen deutlich hinter der Union liegenden Sozialdemokraten Rückenwind für die heiße Wahlkampfphase.

In den Mittelpunkt seiner kämpferischen, aber selten mitreissenden Rede stellte er die Themen Gerechtigkeit, Innovation und die Erneuerung Europas.

Den amerikanischen Staatschef Donald Trump nannte Schulz einen "irrlichternden Präsidenten".

Schulz erklärte dazu: "Man hätte es auch sagen könne: Ob wir uns noch auf die Vereinigten Staaten von Amerika verlassen können, das wissen wir nicht". Zum Schluss gibt es knapp zehn Minuten Applaus und "Martin, Martin"-Rufe".

Schulz will sich bei den Steuerüberschüssen des Bundes bedienen, um ein ambitioniertes Infrastruk tur-Programm aufzulegen.

Schröder nützt seinen Auftritt in Dortmund auch ein wenig zur Versöhnung mit der Partei. "Nichts ist entschieden", sagt er dennoch mit Blick auf die aktuelle Bundestagswahl. "Es ist noch viel Zeit, um die Stimmung zu drehen". Es seien noch 13 Wochen, "es braucht Disziplin, Geschlossenheit, Selbstbewusstsein und Kampfeslust", fordert Schröder.

Schröder erinnerte an den Bundestagswahlkampf 2005 - mit ihm als Spitzenkandidat.

Dortmund Nach kurzem Zwischenhoch ist die SPD in den Umfragen wieder abgestürzt. "Aber wir haben gekämpft und wir haben aufgeholt", sagte er. Demnach kämen CDU und CSU unverändert auf zusammen 39 Prozent, die SPD rutschte im Vergleich zur Vorwoche um einen Punkt auf 24 Prozent ab. Auch wenn es nicht gereicht habe, sei die Aufholjagd enorm gewesen. "Was damals ging, liebe Genossinnen und Genossen, das geht heute auch".

Er sagte, dass er keinen Koalitionsvertrag unterschreiben werde, in dem die Ehe für alle nicht verankert sei. Aber er weiß, es geht jetzt nicht mehr um ihn. Nun gelte: "Auf in den Kampf!"

Auf die Frage, ob die Union an früheren Plänen festhält, die Bürger bei der Einkommensteuer um 15 Milliarden Euro zu entlasten, fügte Laschet unterdessen hinzu: "Das werden wir sehen, wie viel verantwortbar ist, was im Moment an Entlastung gegeben werden kann, was an Investitionen nötig ist".

Related:

Comments

Latest news

Nur geladene Gäste bei Totenmesse für Kohl
Die große Anteilnahme in den Nachbarstaaten und weltweit unterstrichen die herausragende Leistung Kohls als Ehrenbürger Europas. Im ZDF-"Politbarometer" der Forschungsgruppe Wahlen gaben 22 Prozent der Befragten an, dass sie das nicht so sehen.

Feuer im Ortskern von Breuna: Fachwerkhaus brannte fast vollständig ab
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Quelle Firmenname) verantwortlich. Das Feuer ist gegen 1.40 Uhr laut Polizei im angebauten Schuppen, in dem unter anderem Stroh und Holz lagerten, ausgebrochen.

Schiff mit 150 Menschen an Bord kentert in Kolumbien
Rettungskräfte konnten die meisten Schiffsinsassen rasch bergen, die kolumbianische Luftwaffe war mit Hubschraubern im Einsatz. Nach Angaben der Zeitungen "El Tiempo" und " El Espectador " handelte es sich um ein Freizeit- und Tourismusschiff.

Altersarmut trifft besonders alleinstehende Frauen
Als armutsgefährdet gilt, wer bei Renteneintritt mit 67 Jahren im Monat weniger als 958 Euro netto zur Verfügung hat (Stand 2014). Mehrere Jobwechsel und Phasen der Arbeitslosigkeit, dazu niedrige Löhne - das gehört für immer mehr Arbeitnehmer zum Alltag.

US-Finanzinvestor nimmt Nestlé ins Visier
Der weltgrößte Lebensmittelhersteller Nestle ist ins Visier des aktivistischen Investors Daniel Loeb geraten. Diese wollen ganz gezielt Einfluss auf Firmenentscheidungen nehmen und treten mitunter aggressiv auf.

Other news