Spaniens Polizei ermittelt gegen deutsche Neonazis

Mia Julia

Das restliche Publikum reagierte allerdings großartig. Und, so ihr Versprechen an die Fans: "Ab morgen ist Mia Julia wieder für Party da".

Später meldete sich die 30-Jährige auch via Facebook nochmal zu Wort.

Palma. Die Männer waren stark tätowiert, ihre Haare kurz geschoren - deutsche Neonazis haben auf Mallorca in einer Ballermann-Disco randaliert und "Ausländer raus" skandiert.

Mia Julia bemühte sich um Deeskalation und forderte die Störenfriede eindringlich auf, die Flagge zu entfernen. Unterstützung kam vom Publikum: Dieses buhte die Neonazis gnadenlos aus und brüllte "Nazis raus". Dazu spielte der DJ den Anti-Nazi-Song der Ärzte "Schrei nach Liebe". Während eines Konzerts des Ex-Pornosternchens Mia Julia im bekannten Bierkönig stürmte eine Gruppe von Nazis das Lokal und breiteten die Reichskriegsflagge aus.

Auf ihrer Facebook-Seite sprach sich die Sängerin Mia Julia klar gegen ein solches Gedankengut aus. "Ich werde niemals in meiner Gegenwart geschweige während meines Auftrittes diverse Flaggen, Handzeichen oder ähnliches tolerieren noch akzeptieren und schon gar nicht einfach weiter performen, nur weil es der 'einfachere Weg' wäre", schrieb die Sängerin. Ihre ruhige Ader während der Aktion erklärt sie jetzt so: "Natürlich hätte ich mich auch verkrümeln können, aber ich bin auf der Bühne geblieben, um die Stimmung einigermaßen locker zu halten, so dass es nicht aggressiv ausartet". "Die Welt ist schlimm genug. Hass, Gewalt und Schmerzen haben auf unseren Partys nichts zu suchen!" Und weiter: "Auf Mallorca sind wir immer noch Gast in einem fremden Land, vergesst das bitte nie".

Related:

Comments

Latest news

Ifo-Geschäftsklimaindex im Juni auf 115,1 Punkte gestiegen
Die Aktien von Air Berlin sackten um fast 10 Prozent ab und notieren damit wieder auf dem Niveau von Anfang Juni. Zudem hatte sich das Bankhaus Lampe positiv zu den Papieren des Baumaschinenherstellers Wacker Neuson geäussert.

Freimuth und Schäfer liegen beim Mehrkampf in Ratingen vorn
Sie muss mindestens die WM-Norm von 6200 Punkten übertreffen, um das London Ticket noch zu buchen. Beim abschließenden Lauf über 800 Meter ließ die gebürtige Nordhessin nichts mehr anbrennen.

Polizei nimmt Mann nach dem Tod einer jungen Mutter fest
Laut bild.de soll es in der Wohnung öfters zum Streit zwischen der Frau und ihrem Freund gekommen sein. In der Nacht zuvor haben sie Schreie aus der Wohnung gehört.

Neuer Vertrag für Prib bei Hannover 96 bis 2018
Wie die "Bild" schon am Mittag berichtete, hatte Linksverteidiger Edgar Prib sogar seinen Berater im Schlepptau. Sportvorstand Horst Heldt ist ebenfalls zufrieden, dass es ein weiteres Miteinander gibt.

Leichnam von Salvador Dalí soll für Vaterschaftstest exhumiert werden
Dalí starb 1989 im Alter von 85 Jahren und wurde in seiner Heimatstadt Figueres im Nordosten Spaniens begraben. Es soll überprüft werden, ob der weltbekannte Künstler der biologische Vater einer Frau aus Katalonien ist.

Other news