Streit zwischen Familienclans löst Polizei-Großeinsatz aus

Ungefähr 40 Clan Mitglieder sollen vor Ort gewesen sein

Zwei große Familienclans sind am Samstagnachmittag gegen 16.30 Uhr im Frankfurter Ostpark in einen Streit geraten, der zu einem Großeinsatz der Polizei führte. Gleich mehrere Anrufer hatten die Auseinandersetzung von angeblich etwa 40 Personen am Samstagmittag gemeldet und auch von Schüssen berichtet, wie die Polizei mitteilte.

Ein Großteil der polizeibekannten Familienmitglieder, flüchtete als die Polizei am Ort des Geschehens eintraf. Fünf davon wurden jedoch vorübergehend festgenommen.

Ob das Treffen in dem Park ein Zufall war oder verabredet, konnte die Polizei nicht herausfinden, da sämtliche Beteiligten eisern schwiegen und keinerlei Auskunft zum Hintergrund des Streits gaben. Zur Nationalität der Beteiligten machten die Ermittler keine Angaben. Ein Beteiligter habe eine Schusswaffe gezogen und mehrfach in die andere Gruppe geschossen. Gefundene Munitionsteile ließen darauf schließen, dass es sich um eine Schreckschusswaffe gehandelt habe. Zunächst war nichts über Verletzte bekannt.

Related:

Comments

Latest news

Dieter Zetsche hält Fahrverbote in Innenstädten für kaum praktikabel
Entsprechendes schreiben "Stuttgarter Zeitung" und "Stuttgarter Nachrichten" (Samstag). In der Heimatstadt des Autokonzerns, Stuttgart, könnten zudem die ab dem 1.

Hey! Pikmin - Demo und ein neuer Trailer veröffentlicht
Dabei kann ihnen ein neues, separat erhältliches Pikmin-amiibo helfen, das gleichzeitig mit dem Spiel in den Handel kommt. Mit "Hey! Pikmin" entwickeln die Mannen von Arzest den ersten mobilen Ableger der "Pikmin"-Reihe, der am 28.

Fußball-Bundesligist HSV verpflichtet U21-Torhüter Pollersbeck
Hierbei blieb der 1,95 Meter große Schlussmann 14-mal ohne Gegentor und ließ auch insgesamt nur 27 Gegentreffer zu. Pollersbeck war 2013 von Wacker Burghausen nach Kaiserslautern gewechselt.

Deutschland und Chile komplettieren Halbfinale beim Confed Cup
Seine große Wertschätzung für den Südamerikameister hatte Löw bereits in der deutschen Aufstellung dokumentiert. Die Chilenen mussten ihrer hohen Laufbereitschaft Tribut zollen, in der Offensive fehlte die Spritzigkeit.

Weniger Insolvenzen bei Firmen und Verbrauchern in Deutschland
Noch stärker rückläufig waren die Insolvenzen dagegen im Saarland mit einem Minus um 22,2 Prozent bei allerdings nur 140 Fällen. Das war ein Rückgang um 390 Fälle oder 11,7 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Other news