Supreme Court lässt Trumps Einreiseverbote teilweise zu

Das Oberste Gericht der USA hat die Einreisebeschränkungen von US-Präsident Donald Trump wieder in Kraft gesetzt

Das erklärte der Supreme Court am Montag.

Das Oberste Gericht der USA hat das Dekret von US-Präsident Donald Trump zur Beschränkung der Einreise von Bürgern muslimischer Staaten teilweise wieder in Kraft gesetzt. Von den pauschalen Verboten soll es allerdings Ausnahmen geben. Zudem soll es einen 120-tägigen Einreisestopp für Flüchtlinge aus allen Ländern geben. Mehrere Bundesgerichte hatten die Verordnung vorläufig außer Kraft gesetzt. Auch die jetzige Entscheidung des Obersten Gerichts ist allerdings nur vorläufig.

Trump hatte angeordnet, dass Reisende aus Libyen, dem Iran, dem Jemen, Somalia, dem Sudan und Syrien für etwa drei Monate nicht mehr in die USA einreisen dürfen. In dieser Zeitspanne will die Regierung an besseren Mechanismen zur Überprüfung von Visa-Antragstellern arbeiten.

Mit der Entscheidung setzten sich die Richter des Supreme Court über Entscheidungen der Vorinstanz hinweg, die Trumps Erlass gestoppt hatte.

Das Gericht schreibt aber auch, wer "echte" (bonafides) oder glaubhafte Beziehungen zu den Vereinigten Staaten nachweise, dürfe auch weiterhin einreisen.

Aus der 16-seitigen Begründung des Supreme Courts geht hervor, dass der Präsident bestimmten Menschen die Einreise verbieten darf. Das würde etwa für Familienmitglieder gelten, aber auch für Studenten oder Mitarbeiter von amerikanischen Firmen.

Zwar war nicht sofort klar, welche unmittelbaren Auswirkungen die Entscheidung für Einreisende aus den betroffenen Ländern haben wird, Trump zeigte sich jedoch bereits in der vergangenen Woche entschlossen und sagte, er werde innerhalb der ersten 72 Stunden nach der Gerichtsentscheidung das Verbot von seinen Beamten wieder durchsetzen lassen.

Related:

Comments

Latest news

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

Facebook will laut Zeitung eigene Serien zeigen
Facebook plant den Einstieg ins Streaming-Geschäft, erste Serien werden Medienberichten zufolge schon in wenigen Wochen starten. Auch Apple experimentiert mit eigenen Inhalten wie der Show "Planet of the Apps", in der App-Erfinder ihre Ideen vorstellen.

Spaniens Polizei ermittelt gegen deutsche Neonazis
Mia Julia bemühte sich um Deeskalation und forderte die Störenfriede eindringlich auf, die Flagge zu entfernen. Unterstützung kam vom Publikum: Dieses buhte die Neonazis gnadenlos aus und brüllte " Nazis raus ".

Xbox One X jetzt im Handel gelistet
Laut Microsofts Albert Penello profitieren im Endeffekt auch Spiele für die Xbox One S von der Markteinführung der Xbox One X . Als Beispiel nennt er das Rennspiel "Forza Motorsport 7".

Startschuss für neue Mission zu Exoplaneten
Allerdings können auch andere Phänomene derartige Helligkeitsschwankungen erzeugen, etwa zwei einander umkreisende Sterne. Wie die Nasa-Forscher herausfanden, umkreisen sieben der zehn erdgrossen neuen Planeten Sterne, die unserer Sonne ähneln.

Other news