Trauer um Helmut Kohl: Großer Abschied geplant

Kaiserdom zu Speyer

Auch die Vorbereitungen für die weiteren Trauerfeierlichkeiten sind bereits weit gediehen, wie die "Bild am Sonntag" berichtete. Erst wenn die Abstimmung mit Kohls Witwe komplett abgeschlossen ist, dürfte die Bundesregierung offiziell bekanntgeben, was genau geplant ist.

Für CDU-Generalsekretär Peter Tauber war Helmut Kohl "der zweite große Kanzler dieser Republik nach Konrad Adenauer".

1989 schlug Helmut Kohls historische Stunde.

Doch hatten Steinmeier und Merkel in der Angelegenheit offenkundig keine Gestaltungsmöglichkeiten - etwa mit dem Ziel, Kohl solle wie seine Vorgänger als Bundeskanzler mit einem nationalen Staatsakt gewürdigt werden. Dabei äußerte Kohl vor seinem Tod noch einen Wunsch. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte Kohl am Freitag als "großen Europäer" und als "Glücksfall für uns Deutsche" bezeichnet. Aktuell wird der Leichnam Helmut Kohls in seinem Wohnhaus in Ludwigshafen aufgebahrt. Kohl soll nach dem Willen von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker als erster Politiker überhaupt mit einem europäischen Staatsakt geehrt werden. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur sprach viel für das Datum 1. Juli.

Potsdam - Brandenburgs CDU will mit einem öffentlichen Trauergottesdienst in Potsdam des am Freitag gestorbenen Altbundeskanzlers Helmut Kohl gedenken. Bei der Gedenkfeier wären die Spitzen der Europäischen Union und Weggefährten Kohls eingeladen.

Politiker aus dem In- und Ausland ehrten Kohl als großen Staatsmann und würdigten seine Verdienste um die Deutsche Einheit und Europa. Der Bild am Sonntag zufolge könnte die europäische Feier in Straßburg mit einer öffentlichen Totenmesse im Dom zu Speyer in Deutschland verbunden werden.

Berlin (ots) - Zum Tode von Bundeskanzler a.D. In welcher Form, wann und an welchem Ort dies geschehe, werde noch geklärt.

Am Montag trugen sich in Mainz und Ludwigshafen Bürger und Politiker in Kondolenzbücher ein, die zu Ehren des verstorbenen Staatsmannes ausgelegt worden waren. "Dazu finden derzeit Gespräche statt", hieß es.

Die Zeremonie könnte innerhalb der nächsten beiden Wochen im Europaparlament im französischen Straßburg stattfinden. Harsche Kritik gab es - im Übrigen nicht nur aus Potsdam - 1991, als Kohl den Feierlichkeiten bei der Überführung der Särge der Preußenkönige Friedrich Wilhelm I. und Friedrich II. von der Hohenzollernburg Hechingen nach Sanssouci beiwohnte. Als 1998 der damalige US-Präsident Bill Clinton Potsdam besuchte, war es Kohl, der zum Verdruss und gegen den erbitterten Widerstand von Stiftungs-Generaldirektor Hans-Joachim Giersberg ein Dinner im Schloss Sanssouci durchsetzte.

"Die Deutschen nennen Helmut Kohl den 'Kanzler der Einheit'".

Maike Kohl-Richter war stets und ständig an der Seite des Altkanzlers.

Related:

Comments

Latest news

Trennung bei Sarah Lombardi und Michal T.?
Nun soll sich die Sängerin von ihrem neuen Freund Michal T . getrennt haben, wie die " Bild " berichtet. Am Mittwoch wurde die angebliche Trennung von Sarah Lombardi und ihrem Jugendfreund Michal T. bekannt.

Ricciardo gewinnt Rennen in Baku - Vettel baut Vorsprung aus
Stroll (Dritter) und Hülkenberg (Achter) verzichteten zunächst auf einen Spot, kamen einen Umlauf später. In der Fahrerwertung liegt Vettel vor dem achten WM-Lauf am Sonntag zwölf Punkte vor Hamilton.

Dieter Zetsche hält Fahrverbote in Innenstädten für kaum praktikabel
Entsprechendes schreiben "Stuttgarter Zeitung" und "Stuttgarter Nachrichten" (Samstag). In der Heimatstadt des Autokonzerns, Stuttgart, könnten zudem die ab dem 1.

FIA verhängt Strafpunkte: Vettel droht Sperre
Sollte der vierfache Weltmeister demnächst drei weitere Penaltypunkte dazubekommen, droht ihm die Sperre für ein Rennen. Damit hält der deutsche Ferrari-Pilot bei insgesamt neun Zählern.

Vettel im Motorpech: Hamilton holt Pole Position in Baku
Als Zweiter geht Valtteri Bottas im zweiten Silberpfeil in den Grand Prix, Dritter ist Vettels Teamkollege Kimi Räikkönen. Die Verlängerung seines auslaufenden Vertrags bei der Scuderia scheint damit nur eine Frage der Zeit zu sein.

Other news