Vettel zu neuem Ferrari-Vertrag: "Spricht nichts dagegen"

Vettel zu neuem Ferrari-Vertrag:

Sebastian Vettel bleibt aller Wahrscheinlichkeit nach Teil der Ferrari-Familie.

Sebastian Vettel sieht seine Formel-1-Zukunft bei Ferrari und wird seinen auslaufenden Vertrag wohl bald verlängern. "Ich bin glücklich bei Ferrari. Ich denke, wir werden keine Überraschungen erleben", sagte der 29-Jährige der "Gazzetta dello Sport" vor dem Grand Prix in Baku am Sonntag. Nach zwei Jahren des Aufbaus bietet sich dem Hessen in diesem Jahr erstmals eine Titelchance mit Ferrari.

Wenige Tage vor seinem Geburtstag sprach Vettel sich zudem für mehr Patriotismus in Deutschland aus. Vettel führt die WM-Gesamtwertung nach sieben der 20 Saisonläufe mit zwölf Punkten Vorsprung auf Mercedes-Fahrer Lewis Hamilton an.

Im ersten Jahr holte Vettel gleich drei Siege, allerdings war die Scuderia gegen den dominierenden Mercedes-Rennstall im Kampf um die Titel chancenlos.

Nach dem enttäuschenden Vorjahr, als Vettel sieglos blieb, hatte es Spekulationen um einen Wechsel in den Silberpfeil zur Saison 2018 gegeben. Spätestens seit dieser Saison ist derweil klar: Vettel und Ferrari, das ist eine Liebesbeziehung auf Lebenszeit. "Normalerweise beschweren sich die Deutschen immer, auch wenn sie in den Ferien in Italien sind, und das Essen und die Atmosphäre sind fantastisch, sie haben trotzdem immer etwas zu sagen. In unserem Land steht die Liebe zur Nation - nicht zuletzt historisch bedingt - ja nicht so hoch im Kurs, wie vielleicht in vielen anderen Ländern", sagte der Rennfahrer: "Es gibt aber aus meiner Sicht keinen Grund, warum es nicht auch in Deutschland selbstverständlich sein sollte".

Related:

Comments

Latest news

Ricciardo gewinnt Rennen in Baku - Vettel baut Vorsprung aus
Stroll (Dritter) und Hülkenberg (Achter) verzichteten zunächst auf einen Spot, kamen einen Umlauf später. In der Fahrerwertung liegt Vettel vor dem achten WM-Lauf am Sonntag zwölf Punkte vor Hamilton.

Streit zwischen Familienclans löst Polizei-Großeinsatz aus
Ein Großteil der polizeibekannten Familienmitglieder, flüchtete als die Polizei am Ort des Geschehens eintraf. Gefundene Munitionsteile ließen darauf schließen, dass es sich um eine Schreckschusswaffe gehandelt habe.

FIA verhängt Strafpunkte: Vettel droht Sperre
Sollte der vierfache Weltmeister demnächst drei weitere Penaltypunkte dazubekommen, droht ihm die Sperre für ein Rennen. Damit hält der deutsche Ferrari-Pilot bei insgesamt neun Zählern.

HSV sichert sich U21-Nationaltorhüter Pollersbeck
Fußball-Bundesligist Hamburger SV hat U21- Nationaltorhüter Julian Pollersbeck vom 1. Pollersbeck kam im Sommer 2013 von Wacker Burghausen nach Kaiserslautern.

Tornado beschädigt "atomsichere" Flugzeuge der US-Luftwaffe
Einem CNN-Bericht zufolge wurden bei dem Wirbelsturm zudem acht weitere Maschinen der US-Luftwaffe beschädigt. Bei mindestens einer Boeing scheine das Heck nun "leicht schief" zu stehen, schreibt der Omaha World-Herald.

Other news