Volvo greift Tesla mit neuer Marke an

"Dass Thomas Ingenlath die Leitung der Polestar Organisation übernimmt, zeigt, dass wir es ernst meinen, eine eigenständige Marke innerhalb der Volvo Car Group zu etablieren", erläutert Håkan Samuelsson, Chef des schwedischen Autobauers.

Elektroautos sind ein wichtiger Bereich und Volvo möchte hier in Zukunft mit einer eigenen Marke namens Polestar den Markt von Tesla erobern. Dies teilte Volvo am Mittwoch mit.

Volvo baut seine Performance-Abteilung Polestar zu einer neuen, separaten und elektrifizierten Hochleistungs-Marke aus. Ingenlath wird aber weiter die Führung des Innen- und Außendesigns innehaben. Die Marke bekommt eine neue Leitung und soll ab sofort unabhängig von Volvo auf dem Markt agieren. Im Herbst will Volvo mehr Einzelheiten zu seinem Projekt vorstellen.

Polestar soll zu einer weltweit führenden Marke für elektrifizierte Hochleistungsfahrzeuge aufgebaut werden. "Dank Polestar werden wir in der Lage sein, den anspruchsvollsten und fortschrittlichsten Fahrern der Welt in allen Marktsegmenten Elektroautos anzubieten", erklärte Samuelsson zu der weitreichenden Entscheidung.

"Ich freue mich sehr auf die Herausforderung, diese spannende Marke aufzubauen, ein großartiges Portfolio maßgeschneiderter Produkte zu entwickeln und die Leidenschaft zu kanalisieren, die im ganzen Polestar Team herrscht", sagt Thomas Ingenlath. Durch enge Anbindung an Volvo Cars soll Polestar von Technik- und Entwicklungssynergien sowie von Skaleneffekten profitieren. Bislang hat sich die Sparte auf das Tuning von besonders schnellen und leistungsstarken Volvo-Modellen konzentriert.

Volvo arbeitet mit Polestar Performance seit 1996 zusammen und hatte das Unternehmen im Juli 2015 vollständig übernommen.

Related:

Comments

Latest news

Schulz wirft Union Verweigerungshaltung vor
Nach kurzem Zwischenhoch ist die SPD in den Umfragen wieder abgesackt. "Was damals ging, das geht heute auch", sagte Schröder. Schröder spricht also ausführlich darüber, wie im Jahr 2005 Medien und Umfrageinstitute die SPD schon abgeschrieben hätten.

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax vor Ifo-Index moderat im Plus
Die Aktien von Air Berlin sackten um fast 10 Prozent ab und notieren damit wieder auf dem Niveau von Anfang Juni. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ( EURO STOXX 50) wird zum Auftakt ebenfalls etwas höher erwartet.

London will straffällige EU-Ausländer schneller abschieben
Er sei für die Beibehaltung der Europäischen Krankenversicherungskarte (EHIC), sagte Davis. Mays Vorschläge beruhen auf der Annahme, dass die EU zu ähnlichen Zusagen bereit ist.

Zeitung: Leverkusens Calhanoglu verhandelt mit AC Mailand
Nach einem Bericht von "Reviersport" sollen sich Çalhanoğlu und AC Mailand bereits in den wesentlichen Punkten geeinigt haben. Die Funke-Mediengruppe zitiert Bektas Demirtas, den Berater Calhanoglus, mit den Worten: " Es gibt Kontakt ".

"Promi Big Brother": "BamS" wirft erste Namen in den Ring
Wie gewohnt wird der Sender wohl auch heuer erst relativ kurz vor dem Start offiziell mit den Namen der Bewohner rausrücken. Auch Ex-"Bachelor" Leonard Freier soll nach Informationen der "BamS" in diesem Jahr an " Promi Big Brother " teilnehmen.

Other news