Wahl: Hasenhüttl unter den Besten der Welt

Große Ehre für RB-Trainer Ralph Hasenhüttl. Der Steirer in Diensten von RB Leipzig wurde vom englischen Fachmagazin "FourFourTwo" in die erlauchte Liste der 50 besten Fußball-Trainer der Welt aufgenommen.

Und das nicht auf Platz 47 oder sonst irgendwo hinten im Ranking. "Es funktioniert", analysiert das Blatt.

"Der Österreicher hat bisher bei allen seinen Klubs Wunder vollbracht. Aus den vielversprechenden Talenten Emil Forsberg, Naby Keita und Timo Werner hat er Top-Stars geformt", schreibt das Magazin.

"Der Himmel ist seine Grenze" Doch damit nicht genug des Lobes.

Mit seiner offensiven Spielweise habe Hasenhüttl zudem bewiesen, wie er sich als Trainer weiterentwickelt hat, während er in Ingolstadt auf eine kompakte Defensive und schnelle Konter gesetzt hat. "Hasenhüttl hat seine Spielerkarriere einst in der Reserve von Bayern München beendet - jetzt gilt er als heißer Anwärter auf den Trainerposten bei den bayrischen Giganten".

Auf Platz 25 lässt Hasenhüttl gleich mehrere bekannten Trainer-Namen hinter sich. Der gebürtige Grazer landete somit vor einigen Trainergrößen wie Arsenal-Coach Arsene Wenger (31.) oder Ex-Dortmund-Trainer Thomas Tuchel (34.).

Die Wahl gewann übrigens Chelsea-Meistermacher Antonio Conte vor Champions League-Sieger Zinedine Zidane und Juve-Coach Massimiliano Allegri.

Related:

Comments

Latest news

Ronaldo-Transfer nur zum Mega-Preis
Aktuell verdient der bestbezahlte Sportler der Welt ein Bruttogehalt von rund 50 Millionen Euro pro Jahr bei seinem Verein. Germain oder Manchester United die mit Abstand höchste Transfersumme der Fußball-Geschichte bezahlen.

Asylbewerberheim in Montabaur in Flammen - Drei Verletzte
Montabaur-Horressen (ots) - Heute Morgen wurde um 08:15 Uhr der Brand eines Hauses in Montabaur-Horressen gemeldet. Am Donnerstagmorgen geriet ein Asylbewerberheim in Rheinland-Pfalz in Brand.

Bouffier tritt als Zeuge vor NSU-Untersuchungsausschuss
Der Untersuchungsausschuss will klären, ob nach den tödlichen Schüssen auf Yozgat in hessischen Behörden Fehler gemacht wurden. Zu der Rolle des Verfassungsschutzes damals wird morgen Hessens Ministerpräsident Bouffier im Wiesbadener Landtag befragt.

170625-3-K Von Fahrbahn abgekommen und gegen Lkw geprallt - Polizei ermittelt
Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden die Führerscheine der beiden Beteiligten ebenso sichergestellt wie ihre Fahrzeuge. Als die Polizei eintraf, leugneten die beiden "PS-Piloten", ein Rennen gefahren zu sein.

Rosberg verzichtet auf Konter nach brisanten Wolff-Aussagen
Nach den brisanten Aussagen seines ehemaligen Teamchefs Toto Wolff ist Nico Rosberg um eine besonnene Tonart bemüht. Mercedes-Sportchef Toto Wolff gewährt Einblick in den Kampf der Silberfeinde in den letzten drei Jahren.

Other news