Wahl: Hasenhüttl unter den Besten der Welt

Große Ehre für RB-Trainer Ralph Hasenhüttl. Der Steirer in Diensten von RB Leipzig wurde vom englischen Fachmagazin "FourFourTwo" in die erlauchte Liste der 50 besten Fußball-Trainer der Welt aufgenommen.

Und das nicht auf Platz 47 oder sonst irgendwo hinten im Ranking. "Es funktioniert", analysiert das Blatt.

"Der Österreicher hat bisher bei allen seinen Klubs Wunder vollbracht. Aus den vielversprechenden Talenten Emil Forsberg, Naby Keita und Timo Werner hat er Top-Stars geformt", schreibt das Magazin.

"Der Himmel ist seine Grenze" Doch damit nicht genug des Lobes.

Mit seiner offensiven Spielweise habe Hasenhüttl zudem bewiesen, wie er sich als Trainer weiterentwickelt hat, während er in Ingolstadt auf eine kompakte Defensive und schnelle Konter gesetzt hat. "Hasenhüttl hat seine Spielerkarriere einst in der Reserve von Bayern München beendet - jetzt gilt er als heißer Anwärter auf den Trainerposten bei den bayrischen Giganten".

Auf Platz 25 lässt Hasenhüttl gleich mehrere bekannten Trainer-Namen hinter sich. Der gebürtige Grazer landete somit vor einigen Trainergrößen wie Arsenal-Coach Arsene Wenger (31.) oder Ex-Dortmund-Trainer Thomas Tuchel (34.).

Die Wahl gewann übrigens Chelsea-Meistermacher Antonio Conte vor Champions League-Sieger Zinedine Zidane und Juve-Coach Massimiliano Allegri.

Related:

Comments

Latest news

Krawalle auf Malle! Video: Haben Bayer-Chaoten den Tumult im "Bierkönig"
Unbeteiligte Gäste verspotteten die Idioten mit "Vizekusen"-Sprechchören, die zunehmend lauter wurden". Wie "MalleBZ" berichtet , wurden bereits am Donnerstag Kölner von Leverkusenern provoziert.

Mit 100. Löw-Sieg doch noch Erster
Chile reichte im Parallelspiel der Gruppe B gegen Australien ein 1:1, um als Gruppenzweiter ebenfalls das Halbfinale zu erreichen. Löw nutzte das letzte Gruppenspiel, um am Ende auch Henrichs und Amin Younes noch zum ersten Turniereinsatz zu verhelfen.

Bouffier tritt als Zeuge vor NSU-Untersuchungsausschuss
Der Untersuchungsausschuss will klären, ob nach den tödlichen Schüssen auf Yozgat in hessischen Behörden Fehler gemacht wurden. Zu der Rolle des Verfassungsschutzes damals wird morgen Hessens Ministerpräsident Bouffier im Wiesbadener Landtag befragt.

Deutsche Leichtathleten zum dritten Mal Team-Europameister
Die deutsche Leichtathletik-Mannschaft hat zum dritten Mal nach 2009 und 2014 die Team-Europameisterschaft gewonnen. Titelverteidiger und Rekord-Europameister Russland war als Konsequenz des Dopingskandals nicht startberechtigt.

Aktie des japanischen Airbagherstellers Takata im freien Fall
Takata beschäftigt in Aschaffenburg und Bad Kissingen rund 2000 Mitarbeiter, wie ein Sprecher am Donnerstag sagte. Die Nachrichtenagentur Reuters hatte vergangene Woche unter Berufung auf Kreise von den Antragsplänen berichtet.

Other news