Zug erfasst Bus in Tuttlingen

Der Zug ist mit dem Bus zusammengestoßen

Am Montagmorgen hat ein Zug einen Bus in Tuttlingen erfasst. Nach ersten Informationen de Polizei gab es aber keine Verletzten, außer dem allein im Bus sitzenden Busfahrer. Er war ohne Passagiere unterwegs gewesen. Die 200 bis 300 Menschen im Zug, darunter viele Rückreisende vom Southside-Festival in Neuhausen ob Eck (Kreis Tuttlingen), blieben unverletzt.

Der Busfahrer wurde verletzt. Hierbei befand sich der hintere Teil des Gelenkbusses noch auf den Gleisen des Bahnüberganges. Busse transportierten die Reisenden weiter. Der Lokführer des von Fridingen kommenden Zugs konnte seine Bahn nicht mehr rechtzeitig stoppen.

Die Bahnstrecke und die Balinger Straße sind aktuell bis auf Weiteres gesperrt. Von dort werden sie mit Shuttle-Bussen zu den Bahnhöfen in Fridingen und Tuttlingen gefahren. Der Sachschaden ist momentan noch nicht bekannt.Die Bergungsarbeiten dauern derzeit an.

Related:

Comments

Latest news

Festnahme im Fall Springmann | Der eigene Enkel (25) soll das Millionärspaar
Sein 44jähriger Bekannter, der auch geschäftlich mit dem Enkel verbunden ist, soll es des Geldes wegen getan haben. März 2017, zwischen 17 Uhr und 19.30 Uhr gemeinschaftlich das Ehepaar aus Habgier getötet zu haben".

Seehofer: Kandidat Schulz verliert die Nerven
Jenseits der öffentlichen Auftritte zeigt inzwischen auch der Kanzlerkandidat Nerven; dass Umfragetief zehrt offenkundig an ihm. In Dortmund sprach Gerhard Schröder , der letzte noch lebende Alt-Kanzler, bekannt als Wahlkampfmaschine, vor Schulz.

SPD-Kompromiss bei Vermögensteuer: Kommission wird eingerichtet
Am Sonntagvormittag wird vor Schulz Altkanzler Gerhard Schröder versuchen, die Parteibasis zu motivieren. Eine Vermögenssteuer, die der linke Parteiflügel und die Jusos gefordert hatten, ist nicht enthalten.

Wegen Brandgefahr: Fünf Hochhäuser in London evakuiert
Man sehe sich alle Unternehmen an, die am Bau und an der Sanierung des Grenfell Tower beteiligt gewesen seien, hiess es weiter. Die Bewohner mussten ihre Apartments noch am Abend verlassen und sollten unter anderem in Hotels untergebracht werden.

Brandgefahr: Mehrere Hochhäuser in London werden evakuiert
Man sehe sich alle Unternehmen an, die am Bau und an der Sanierung des Grenfell Tower beteiligt gewesen seien, hieß es weiter. Hunderte Bewohner von fünf Hochhäusern in London müssen ihr Zuhause wegen Brandgefahr vorsichtshalber verlassen.

Other news