Cristiano Ronaldo: Erstes Foto mit allen drei Kindern

Im Halbfinale des Confed Cups spielte er noch, nach dem Ausscheiden seiner Mannschaft stellte sein Verband Cristiano Ronaldo frei, damit er endlich seine Kinder kennen lernen konnte. An seinem Familienglück möchte er offenbar die ganze Welt teilhaben lassen. Während er selbst eines der Babys hält, hat das andere sein ältester Sohn Cristiano Ronaldo Jr. (7) auf dem Arm. Dieser putzige Moment kommt bei den Fans des 32-Jährigen gut an: Innerhalb von nur einer Stunde erhält der Schnappschuss fast zwei Millionen Likes.

Bei den Zwillingen handelt es sich um einen Jungen und ein Mädchen. Wie seine Kinder heißen, hat der Portugiese aber noch nicht verraten. Laut ersten Meldungen sollen die Namen Mateo und Eva lauten. Jetzt teilt Cristiano erstmals ein Bild mit den Twins und ihrem großen Bruder Cristiano Ronaldo Jr. Wer die Mutter seines Sohnes ist, ist bis heute unbekannt, Gerüchten zufolge soll es sich um eine Leihmutter gehandelt haben.

Related:

Comments

Latest news

Dortmunder Neonazi muss nicht bei der Arbeitsagentur erscheinen
Nach der Medienanfrage würden nun alle Akten auf entsprechende Vermerke hin überprüft, sagte der Behördensprecher dem WDR . Der ehemalige Dortmunder Ratsherr ("Die Rechte") muss demnach nicht regelmäßig beim Jobcenter vorstellig werden.

Bot der Berater Dembélé bei Klubs an?
Zuletzt hatten französische Medien von einem Treffen Dembélés mit ManCity-Trainer Pep Guardiola berichtet. Der Spielervermittler überging beim Transfer zwei andere Kollegen und tütete den Deal selbst ein.

Nordkorea kündigt nach Raketentest "wichtige Erklärung" an
Trump hatte Ende Juni bei einem Besuch des neuen südkoreanischen Staatschefs Moon gesagt, die Geduld mit Pjöngjang "ist am Ende". Die Rakete des Typs Hwasong-14 habe nach dem Start eine Höhe von 2802 Kilometern erreicht und sei 933 Kilometer weit geflogen.

Ex-Armine Westermann wechselt von Ajax zu Austria Wien
Nach dem Abgang von Lukas Rotpuller hatte die Austria auf der Position des Abwehrchefs akuten Handlungsbedarf. Trainer Thorsten Fink (49): "So ein erfahrener Mann hinten drin tut uns sicher ganz gut".

Hoffnung für Bivsi: Petitionsausschuss empfiehlt Rückkehr der Familie
Link hat gestern ein entsprechendes Schreiben an das Bundesinnenministerium mit der Bitte um Unterstützung geschickt. Mai aus dem Unterricht geholt und noch am selben Tag gemeinsam mit ihren Eltern nach Nepal abgeschoben worden.

Other news