Urs Gredig wird Chefredaktor von CNNMoney Switzerland

SRF Thomy Scherrer gibt Club-Moderation

"Er wird in den nächsten Monaten eine neue Herausforderung als Chefredaktor bei CNN Money Switzerland annehmen", heisst es in einer Medienmitteilung.

Die Funktion des stellvertretenden Chefredaktors übernimmt Frédéric Lelièvre (45).

Angefangen hatte Gredig beim SRF als Redaktor in der Abteilung Unterhaltung. Der 47-jährige Davoser arbeitet seit 2003 beim Schweizer Radio und Fernsehen SRF. 2004 wechselt er in die Redaktion der "Tagesschau", später moderiert er die Nachrichtensendung.

Im Oktober 2013 übernahm Gredig den TV-Korrespondentenposten in Grossbritannien. Scherrer hat nun aber beschlossen, die Moderation beim "Club" abzugeben und nicht mehr zur Diskussionssendung zurückzukehren.

Im November 2016 hatte Thomy Scherrer einen Schlaganfall. Seine Genesung schreite gut voran, die Rehabilitation sei aber noch nicht abgeschlossen, teilte SRF am Mittwoch mit. "Wie gut ich mich punkto Energieressourcen erholen werde, ist derzeit noch überhaupt nicht vorhersehbar", wird Scherrer in der Mitteilung zitiert. Man wisse erst vor Kurzem, dass Scherrer definitiv nicht zurückkommt, und dass Urs Gredig SRF verlässt.

Related:

Comments

Latest news

Automatische Umstellung verläuft nicht reibungslos — EU-Roaming
Verbraucherschützer kritisieren wenig enthusiastische Umsetzungen der neuen EU-Roaming-Verordnung seitens der Netzbetreiber. Denn die Mobilfunkanbieter haben manche Verträge offenbar nicht automatisch auf die neuen Tarife umgestellt.

Eklat in Wimbledon: Russe Medwedew schmeißt Geld vor Schiedsrichterin
Schon während der Begegnung hatte sich der 21-Jährige über die Schiedsrichterin beschwert und einen Wechsel verlangt. In der ersten Runde hatte Medwedew noch den dreimaligen Grand-Slam-Sieger Stan Wawrinka (Schweiz) geschlagen.

Schiedsrichterin Steinhaus fiebert Saison entgegen
Liga und zuletzt den besten Bewertungen aller Zweitliga-Referees steht Steinhaus vor einer "tollen Herausforderung". Das teilte der Deutsche Fußball-Bund am Rande des Schiedsrichter-Trainingslagers in Grassau am Chiemsee mit.

Caroline Beil zeigt ihre kleine Ava | "Wir sind im Glücksrausch"
Aber wie heißt die Kleine denn jetzt? 2004 nahm sie am RTL-Dschungelcamp "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" teil. Köln/Berlin - Moderatorin Caroline Beil (50) ist erneut Mutter geworden.

Polizei kontrolliert Grenzen mit Blick auf G20-Gipfel
Zudem kann die Bundespolizei in einem Radius 30 Kilometer rund um die Grenze verdachtsunabhängig kontrollieren. Hinweis für Medien: Die Bundespolizei hat anlässlich des Einsatzes ein Medientelefon geschaltet.

Other news