Kagawa bleibt BVB offenbar treu

Shinji Kagawa soll seinen Vertrag beim BVB verlängern

Wie die Bild-Zeitung berichtet, wird der Japaner beim BVB einen neues, bis 2020 gültiges Arbeitspapier, erhalten.

Borussia Dortmund wird den Vertrag mit Offensivspieler Shinji Kagawa noch vor dem Bundesligastart vorzeitig verlängern.

Manager Michael Zorc (54) bestätigt: "Natürlich ist es unsere Absicht, mit Shinji zu verlängern". Der Kontrakt wird demnach bis Sommer 2020 datiert sein. Er hat eine sehr beeindruckende Statistik bei uns, kann immer den Unterschied ausmachen. Aktuell ist er noch bis 2018 an den Verein gebunden. "Und er hat bewiesen, dass er auch unter Druck immer seine Leistung bringt". Stand jetzt müsste ihn die Borussia also in diesem Sommer verkaufen, um noch eine Ablöse zu kassieren.

Auch zum Gesundheitszustand des verletzten Publikumsliebling gibt es Neuigkeiten.

Und noch eine gute Nachricht für den Japaner, der sich Anfang Juli beim Länderspiel gegen Syrien (1:1) die linke Schulter ausgekugelt hat: Eine OP bleibt ihm erspart.

Zum Trainingsauftakt am heutigen Freitag wird Kagawa aber noch nicht wieder zur Mannschaft stoßen. Zorc: "Nach Absprache mit den Ärzten kann Shinji die Verletzung konservativ behandeln lassen". In Tokio wird er seine Reha fortsetzen, ehe der BVB ihn dort kommende Woche im Rahmen der Asienreise "einsammeln" wird, wie Zorc es formuliert. Der BVB ist vom 13. bis 19. Juli in Fernost unterwegs.

Related:

Comments

Latest news

Die Chemie stimmte offenbar: Erstes Treffen zwischen Trump und Putin
Trump erklärte in Warschau, er glaube, dass Russland sich mit Hackingangriffen in die Präsidentschaftswahl 2016 eingemischt habe. Die USA stünden fest hinter dem Artikel 5 des Nordatlantikvertrags, sagte Trump am Donnerstag in Warschau.

UNO-Abkommen für Verbot beschlossen - symbolische Bedeutung
Der Pakt sieht ein vollständiges Verbot der Entwicklung und Lagerung von Atomwaffen sowie der Androhung ihres Einsatzes vor. Mehr als 120 UN-Mitglieder haben ein Abkommen zum Verbot von Atomwaffen mit weitgehend symbolischer Bedeutung beschlossen.

Wie peinlich wird ihr Besuch beim G20-Gipfel in Hamburg?
Der Ehemann der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel, Professor Joachim Sauer, hatte das Partnerprogramm zusammengestellt. Melania Trump blieb nur das Twittern: "Meine Gedanken sind bei denen, die bei den Protesten in Hamburg verletzt wurden".

Starkregen und Hagel Wetterdienst warnt vor starkem Gewitter in der Region
Zuvor hatte die Warnung auch für Herzogtum Lauenburg gegolten und wurde erst später auch auf Lübeck ausgedehnt. Starkregen, Hagel und Sturm erwartet der Deutsche Wetterdienst bereits in den Mittagsstunden in Berlin.

Grace-Hammer: Mesut Özil erklärt seinen ominösen Liebes-Post
Vielen Dank an mein Team und ‚Instragram', dass ihr mich unterstützt habt die Kontrolle wieder zurück zu bekommen. Kurz darauf machte er zudem auch ganz fix klar, wem sein Herz aktuell bedingungslos gehört.

Other news