UNO-Abkommen für Verbot beschlossen - symbolische Bedeutung

Mit einem Abkommen zur Ächtung von Atomwaffen haben mehr als 120 UN-Staaten Druck auf die beim G20 Gipfel versammelten Nuklearmächte gemacht

Mehr als 120 UN-Mitglieder haben ein Abkommen zum Verbot von Atomwaffen mit weitgehend symbolischer Bedeutung beschlossen. Friedensorganisationen begrüßten den Vertrag und sprachen "historischen Abkommen". Auch die Schweiz hat für das Verbot gestimmt. 122 an den Verhandlungen teilnehmende Länder stimmten in New York für die Annahme des völkerrechtlich verbindlichen Dokuments.

Der Pakt sieht ein vollständiges Verbot der Entwicklung und Lagerung von Atomwaffen sowie der Androhung ihres Einsatzes vor. Mit dem Beschluss soll Druck auf die Atommächte für eine Abrüstung ausgeübt werden.

Die Auswirkungen des Dokuments sind allerdings fraglich, da keiner der neun bekannten Atommächte an den Verhandlungen teilgenommen hatte, darunter die Uno-Vetomächte USA, Russland, China, Großbritannien und Frankreich.

Die Internationale Kampagne zur Abschaffung der Atomwaffen (Ican) betonte, der Vertrag sei völkerrechtlich bindend: "Damit handelt künftig auch die Bundesregierung mit der nuklearen Teilhabe in der Nato und der Verfügung über US-Atomwaffen in Deutschland gegen geltendes Völkerrecht". Die Initiative für das Abkommen war unter anderem von Österreich, Neuseeland und Brasilien ausgegangen. Diese seien zu lange die einzigen Massenvernichtungswaffen gewesen, die durch internationales Recht nie ausdrücklich verboten worden seien, wurde Maurer in einem IKRK-Communiqué zitiert.

Related:

Comments

Latest news

Zahlreiche Verletzte in Hamburg bei G20-Demo "Welcome to Hell"
Trump landete am Vortag des G20-Gipfels begleitet von Ehefrau Melania mit der US-Präsidentenmaschine "Air Force One" in Hamburg . Die Polizei meldete insgesamt 74 Verletzte aus ihren Reihen, drei von ihnen mussten demnach im Krankenhaus behandelt werden.

Grace-Hammer: Mesut Özil erklärt seinen ominösen Liebes-Post
Vielen Dank an mein Team und ‚Instragram', dass ihr mich unterstützt habt die Kontrolle wieder zurück zu bekommen. Kurz darauf machte er zudem auch ganz fix klar, wem sein Herz aktuell bedingungslos gehört.

DARMSTADT | Rückhol-Aktion von Kempe klappt!
In seinen zwei Spielzeiten im Lilien-Dress feierte er mit dem Klub den Aufstieg in die Bundesliga. Der 28 Jahre alte Offensivspieler erhält beim Bundesliga-Absteiger einen Vertrag bis Juni 2020.

Vorsicht, er trägt eine Schusswaffe! | Polizei jagt Killer von Beckum
Er ist mit einer Handfeuerwaffe bewaffnet und vermutlich mit einem roten Opel Vectra C (WAF-JB 290) unterwegs. Hinweise auf die Person nimmt die Polizei in Warendorf zudem unter der Telefonnummer 02581 600-0 entgegen.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Other news