Marko Arnautovic will Stoke City verlassen!

Marko Arnautovic will Stoke City verlassen

Vorerst haben sich weder Arnautovic selbst noch sein Noch-Arbeitsgeber aus Stoke öffentlich geäußert - dass der Premier-League-Klub einen seiner wenigen echten Stars kampflos aufgibt, erscheint allerdings eher unwahrscheinlich.

Doch jetzt scheint "Arnie" genug von dem Theater zu haben.

Marko Arnautovic will Stoke City verlassen

Der 28-Jährige hat erst im vergangenen Sommer seinen Vertrag bei Stoke City bis 2020 verlängert. Immerhin wurden der AC Milan, Paris St. -Germain, Everton oder auch West Ham United als mögliche Neo-Klubs kolportiert.

Für eine Verpflichtung von Arnautovic müssten die Klubs allerdings tief in die Tasche greifen. Da der Wiener erst im vergangenen Jahr seinen Vertrag bei Stoke bis 2020 verlängert hat, steht jetzt eine Ablösesumme von 15 Millionen Euro im Raum.

Related:

Comments

Latest news

Toter LKW-Fahrer hinter Steuer gefunden
Die Todesursache konnte bislang nicht eindeutig eruiert werden, weshalb eine Obduktion angeordnet wurde. Dem derzeitigen Ermittlungsstand zufolge deute aber nichts auf Fremdeinwirkung hin, hieß es.

Mit Kabel! | Mann (25) würgt Nachbarin ins Koma
Die Frau wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, sie liegt im Koma, schwebt aber nicht mehr in Lebensgefahr. In Niederursel versuchte am frühen Samstagabend ein 25-jähriger Mann seine Nachbarin mit einem Kabel zu erdrosseln.

USA, Japan und Südkorea einig in nordkoreanischer Atomfrage
Vor dem Hintergrund der fortgesetzten nordkoreanischen Raketentests hat Südkoreas Präsident Moon Jae-Inn sein Gesprächsangebot an den Norden erneuert.

Prinz William & Prinz Harry: So war Prinzessin Diana wirklich!
Lady Diana und ihr damaliger Lebensgefährte, der Geschäftsmann und "Harrods"-Erbe Dodi Al Fayed († 42) starben am 31. William meint im Zuge der Dokumentation über seine Mama: "Sie war sehr ungezwungen und sie liebte Spaß und Lachen .

Zwei junge Männer (22) ertrinken beim Baden in See
Sie wurden am Ufer erstversorgt und unter laufender Reanimation vor schockierten Augenzeugen ins Krankenhaus gebracht. Ein durchschnittlich traininerter Mensch kommt aber nur rund drei Minuten ohne Sauerstoff aus.

Other news