Mehr als 40 Mitarbeiter von zwei Universitäten in Türkei festgenommen

42 Mitarbeiter von zwei Istanbuler Universitäten wurden am Montag festgenommen, wie die Nachrichtenagentur DHA berichtete. Insgesamt wurden demnach 72 Haftbefehle gegen Akademiker in Istanbul ausgestellt. Ihnen werde ebenfalls Verbindungen zur Gülen-Bewegung vorgeworfen.

Unter den Festgenommenen ist auch der angesehene Politikwissenschaftler Koray Caliskan, wie der Oppositionsabgeordnete Oguz Kaan Salici mitteilte.

Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtete, die Staatsanwaltschaft habe zudem für 43 aktive oder ehemalige Mitarbeiter des Büros des Ministerpräsidenten die Festnahme angeordnet.

Die türkische Führung macht die Bewegung um den in den USA lebenden islamischen Prediger Fethullah Gülen für den Putschversuch am 15. Juli 2016 verantwortlich. Seitdem gehen die Behörden gegen vermeintliche Anhänger vor. Sowohl die Universitätsmitarbeiter als auch die Behördenmitarbeiter werden laut Anadolu beschuldigt, den Messenger-Dienst ByLock benutzt zu haben. Über den Dienst sollen Gülen-Anhänger vor dem Putschversuch kommuniziert haben.

Oppositionsführer Kemal Kilicdaroglu hatte am Sonntag zum Abschluss eines mehr als 400 Kilometer langen "Gerechtigkeitsmarschs" von Ankara nach Istanbul die Maßnahmen unter dem Ausnahmezustand kritisiert und dessen Aufhebung gefordert.

Related:

Comments

Latest news

Schriftsteller Peter Härtling ist gestorben
Für seinen Roman "Ben liebt Anna" bekam er beispielsweise den Deutschen Jugendliteraturpreis. Bis 1967 war es als Journalist tätig: Danach wurde er Cheflektor beim Verlag S.

Rummenigge schließt nichts aus | Real-Star James zu den Bayern?
FT-Meinung: Ancelotti ist ein großer Fan von James und auch der Offensivspieler hält große Stücke auf den italienischen Mister. Gegenüber hochkarätigen Konkurrenten wie Paris Saint-Germain habe der FC Bayern die Nase vorn, so der Experte.

BVB-Schock: Guerreiro fällt monatelang aus
Mitte Juni hatte sich der 23-Jährige beim 1:0-Erfolg der Portugiesen im zweiten Spiel des Confed Cups gegen Russland verletzt. Später wurde der Beitrag gelöscht, fortan wurde die Verletzung als Prellung kommuniziert.

Rummenigge: 1860-Auszug aus Arena unterschriftsreif
Der Abschied der Löwen aus dem Stadion ist nach Angaben von Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge bereits komplett ausverhandelt. Am Donnerstag startet der TSV 1860 München offiziell in die neue Saison: Nach dem Abstieg aus der 2.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Other news