Unesco setzt Welterbe-Beratungen fort: Keine Entscheidung

Schwäbische Alb zur heutigen Zeit

Deutschland hat sich außerdem mit den Bauhausstätten in Dessau und Bernau sowie dem Naumburger Dom und der hochmittelalterlichen Kulturlandschaft an Saale und Unstrut um den begehrten Unesco-Titel beworben.

Gute Nachricht aus Krakau: Ein Unesco-Komitee hat bei seiner Jahrestagung die "Bundesschule" in Bernau ins Weltkulturerbe aufgenommen. Eine Entscheidung über den Antrag zu den Höhlen der ältesten Eiszeitkunst aus Baden-Württemberg gab es zunächst nicht. Die wichtigsten Funde aus dem Bereich der Schwäbischen Alb können in Museen in Ulm, Tübingen und Blaubeuren besichtigt werden. Das Welterbe-Komitee tagt noch bis zum 12. Juli in Krakau und entscheidet insgesamt über die Aufnahme von mehr als 30 neuen Stätten aus aller Welt. Die Unesco setzt am Sonntag ihre Tagung fort. Bisher umfasste die Stätte Ensembles und Denkmäler in Weimar und Dessau, die unter der Leitung des ersten Bauhaus-Direktors Walter Gropius gebaut wurden sowie den Gründungsort der Schule in Weimar. Unesco-Delegierte sprachen sich dafür aus, eine erneute Bewerbung allein auf den Naumburger Dom zu beschränken. Es sei sehr erfreulich, dass mit den Dessauer Laubenganghäusern nun ein wichtiges Stück Moderne eingetragen werde, sagte der CDU-Politiker am Sonntagabend. Die Nominierung war bereits zum zweiten Mal vom Komitee diskutiert worden.

Related:

Comments

Latest news

Mehr als zwei Promille: Polizei stoppt alkoholisierten Lokführer in der Eifel
Auf der Fahrt von Aachen nach Stolberg wundern sich Fahrgäste über das abrupte An- und Abfahren ihres Regionalzuges. Ein durchgeführter Alkoholtest jedoch ergab einen Wert jenseits der absoluten Fahrtüchtigkeit.

Betrunkener Lokführer bei Aachen gestoppt
Dem Lokführer wurde eine Blutprobe entnommen, seinen Führerschein für Eisenbahnfahrzeuge stellten die Beamten sicher. Ein durchgeführter Alkoholtest jedoch ergab einen Wert jenseits der absoluten Fahrtüchtigkeit.

13-Jähriger verschenkt mehr als 4500 Euro an Passanten
Bad Tölz .Ein 13-Jähriger hat in Bad Tölz (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) viel Geld an Fremde verschenkt. Die Polizei suche deshalb nun nach weiteren Personen, die der spendable Junge beschenkt haben könnte.

Mass Effect Andromeda: Der Multiplayer wird den Platin-Schwierigkeitsgrad erhalten
Der " Batarian Scrapper " kann jetzt im Multiplayer-Modus von " Mass Effect: Andromeda " gespielt werden. So bekam dieser beispielsweise den neuen "Platin"-Schwierigkeitsgrad spendiert".

Franzose Calmejane gewinnt 8. Tour-Etappe
Der letzte Aufstieg führt auf den Mont du Chat, von dessen Kulminationspunkt noch 26 km bis ins Ziel zu absolvieren sind. Calmejane steht erst in seinem zweiten Jahr als Radprofi und gilt als grosse Hoffnung im französischen Radsport.

Other news