USA, Japan und Südkorea einig in nordkoreanischer Atomfrage

Merkel und Moon für Verschärfung der Sanktionen gegen Nordkorea

Vor dem Hintergrund der fortgesetzten nordkoreanischen Raketentests hat Südkoreas Präsident Moon Jae-Inn sein Gesprächsangebot an den Norden erneuert.

Nach dem jüngsten Raketentest durch Nordkorea sind sich China und Südkorea einig über schärfere Sanktionen, plädieren aber für eine friedliche Lösung des Konflikts. Die drei Präsidenten forderten ferner die Nachbarstaaten Nordkoreas auf, "weitere Bemühungen zu unternehmen, das Regime zu überzeugen, den gegenwärtig drohenden und provokativen Pfad aufzugeben". Zugleich riefen sie die internationale Gemeinschaft dazu auf, die Resolutionen des Weltsicherheitsrates vollständig umzusetzen und die Wirtschaftskontakte mit Nordkorea zu reduzieren. Auch hier wurde China als der größte Handelspartner nicht genannt.

Related:

Comments

Latest news

Prinz William & Prinz Harry: So war Prinzessin Diana wirklich!
Lady Diana und ihr damaliger Lebensgefährte, der Geschäftsmann und "Harrods"-Erbe Dodi Al Fayed († 42) starben am 31. William meint im Zuge der Dokumentation über seine Mama: "Sie war sehr ungezwungen und sie liebte Spaß und Lachen .

Papagei löst Polizeieinsatz aus
Offen blieb nicht nur der Grund fü die Auseinandersetzung, sonden auch die Frage, wer den vernommenen Fluch ausgestoßen hatte. Auch das Gepolter habe der Papagei verursacht, als er beim Herumfliegen einige Gegenstände umgestoßen habe.

Lahm wieder im Fußball-Trikot: Comeback bei Gern!
Beim Legendentreffen seines Heimatklubs FT Gern - inmitten der Alten Herren. "Gerner Legenden - ohne Worte", dazu ein Smiley. Philipp Lahm hockt in der unteren Reihe an der zweiten Position von links.

Neuer "James Bond"-Film mit Daniel Craig und Adele"
Doch nun soll Produzentin Barbara Broccoli Craig überzeugt haben, seine "Lizenz zum Töten" noch weiter zu behalten. Bond-Film " Skyfall " den Titelsong beisteuerte, soll ebenfalls wieder an Bord sein.

Corentin Tolisso: "Bayern passt zu mir"
Wie Karl-Heinz Rummenigge am Montag bestätigte, ist die Zukunft des Ex-Bremers noch nicht endgültig geklärt. Ob die Bayern Gnabrys Wunsch nach einer Ausleihe entsprechen, ist laut Rummenigge aber noch offen.

Other news