Wegen Protesten beim G20-Gipfel: Melania Trump saß stundenlang in Unterkunft fest

Katz-und-Maus Spiel zwischen Demonstranten und Polizei in Hamburg

Unter anderem nahmen daran Brigitte Macron (64), die Frau des französischen Präsidenten Emmanuel Macron (39) und Philipp May (59), Ehemann der britischen Premierministerin Theresa May (60), teil. Sophie Grégoire Trudeau, die Ehefrau des kanadischen Premierminister Justin Trudeau, hatte ihren kleinen Sohn Hadrien mitgebracht.

Sie werde von Demonstranten an der Teilnahme gehindert, heißt es. Die First Lady selbst schrieb auf Twitter: "Meine Gedanken sind bei denen, die bei den Protesten in Hamburg verletzt wurden". Die Polizei habe ihr keine Sicherheitsfreigabe erteilt, sagte ihre Sprecherin.

Melanias Sprecherin versicherte, dass diese sich auf die Aktivitäten mit den anderen Partnern der Staats- und Regierungschefs freue.

Organisiert hat das Spektakel für die Partner übrigens Prof. Der Ehemann der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel, Professor Joachim Sauer, hatte das Partnerprogramm zusammengestellt.

Ein bisher geplanter Termin im Klimarechenzentrum wurde durch Vorträge der Experten im Hotel Atlantic ersetzt. Vor der prächtigen Kulisse des spektakulären Konzerthauses wird auch das obligatorische Familienfoto gemacht, das um die Welt gehen soll. Ob ein geplantes Konzert und anschließendes, gemeinsames Abendessen mit den Staats- und Regierungschefs in der Hamburger Elbphilharmonie stattfinden konnte, war übereinstimmenden Medienberichten zufolge bis dahin aufgrund der angespannten Sicherheitslage noch unklar.

Das Philharmonische Staatsorchester Hamburg unter Leitung von Kent Nagano spielt Beethovens 9. Sinfonie.

Für die First Lady ist der G-20-Gipfel der erste offizielle Besuch in Deutschland.

Schon bei ihrer ersten Auslandsreise hatten "Potus und Flotus", wie US-Präsident und First Lady zu Hause auch genannt werden (President/First Lady of the United States), für viel Wirbel gesorgt: In Israel und Rom hatte die 47-Jährige vor laufenden Kameras die Hand ihres Mannes weggestoßen, was Gerüchte über den Zustand der Trump-Ehe aufkommen ließ. Zunächst wusste niemand, wer die "Lady in Pink" war, denn Zuma ist bekennender Polygamist und hat mehrere Frauen.

Related:

Comments

Latest news

Trump-Sohn sprach mit russischer Anwältin über Clinton-Infos
Ein Sprecher seines Anwaltsteams erklärte, der Präsident habe weder an dem Treffen teilgenommen noch davon etwas gewusst. Trump weist dies ebenso zurück wie Russland den Vorwurf einer Einmischung in den Wahlkampf.

Trump will konstruktive Zusammenarbeit mit Russland
Graham wiederum nannte im Sender NBC eine solche Zusammenarbeit "nicht die dümmste Idee, die ich je gehört habe, aber fast". Der russische Präsident Wladimir Putin hat den US-Präsidenten Donald Trump als völlig normalen Gesprächspartner empfunden.

Butter ist wieder teurer geworden - Preise auf Rekordhöhe
Vor einem Jahr hätten die Verbraucher noch von einem historischen Tiefpreis profitiert, Butter sei regelrecht verramscht worden . Damit hat sich Butter in der untersten Preislage bei Aldi um gut 20 Prozent auf eine neue Rekordhöhe verteuert.

Audi stoppt Abwärtstrend in China
Daher konnte Audi im ersten Halbjahr weltweit nur rund 909.000 Autos verkaufen - 4,7 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Die Motorisierungsvarianten für die Neuauflage des meistverkauften Audi-SUV werden sukzessive in den Märkten verfügbar.

Spezielle Proteine sorgen für orangenes Leuchten
In große Tiefen dringt nur eine kleine Bandbreite des gesamten Lichtspektrums vor, hauptsächlich blau. Das orangefarbene Licht regt tief im Gewebe der Koralle lebende Algen verstärkt zur Photosynthese an.

Other news