Rooney vor Rückkehr zu Everton

Romelu Lukaku wechselte im Sommer 2014 für rund 35 Millionen Euro vom FC Chelsea nach Everton

Manchester. Zwei der drei teuersten Spieler der Welt spielen künftig für den englischen Fußball-Rekordmeister Manchester United.

Manchester/Köln - Paul Pogba legte zur Feier des Tages ein rhythmisches Tänzchen am Pool hin. Dass er dreizehn Jahre bei United gespielt, 253 Treffer als Rekordtorschütze erzielt und mit dem Verein fünf Meistertitel und die Champions League gewonnen hat, ist in Manchester nicht weiter von Belang. Alle drei sind teurer als Weltfußballer Cristiano Ronaldo (ebenfalls Real Madrid/94 Mio.).

Lukaku zörgerte nicht, einem Wechsel vom FC Everton zu United zuzustimmen.

Manchester. Wayne Rooney ist unbestritten einer der populärsten Fußballer Englands. Neben Rooney galt sein Interesse Arsenal-Stürmer Olivier Giroud und Duván Zapata (SSC Napoli), mit den 100 Millionen € für Lukaku kann sich Everton diese getrost leisten.? "Er ist immer noch erst 31 und ich habe keine Zweifel bezüglich seiner Qualitäten".

Lukaku zeigte sich derweil überglücklich: "Wer sagt zum größten Klub in der Welt nein?"

Ein Kreislauf. Im Tauziehen um Lukaku, mit 25 Toren bester Torschütze der vergangenen Premier-League-Saison, war auch Chelsea aktiv, das dringend Ersatz für den ausgemusterten Diego Costa sucht. 2004 ging er dann zu ManUnited. Probleme mit Mourinho erwartet er nicht, obwohl der exzentrische Portugiese Lukaku im Juli 2014 in Chelsea aussortierte und für 35 Millionen Euro an Everton verkaufte. Der Profi hatte in Kalifornien zu laut gefeiert.

Related:

Comments

Latest news

USA bei G20-Gipfel isoliert
Nach langwierigem Ringen haben sich die Länder am Samstag auf eine gemeinsame Position für die Abschlusserklärung geeinigt. Das erste Treffen der G20-Staats- und Regierungschefs war eine Reaktion auf die Finanzkrise von 2008.

Joel Grodowski wechselt von der Kreisliga in die dritte Liga Englands
Der Australier Lachlan Barr (22) kommt vom deutschen Siebtligisten FC Internationale Berlin zum ehemaligen FA-Cup-Sieger. Vor ein paar Wochen scheiterte ein sensationeller Wechsel zu Borussia Dortmund aufgrund von Bandscheibenproblemen.

Bosch will Robotertaxis schon 2018 auf die Straße schicken
Zunächst soll aus Sicherheitsgründen aber noch ein Fahrer an Bord sein. Ebenfalls ist unklar, welches Fahrzeugmodell dafür genutzt wird.

Marko Arnautovic will Stoke City verlassen!
Immerhin wurden der AC Milan, Paris St. -Germain, Everton oder auch West Ham United als mögliche Neo-Klubs kolportiert. Der 28-Jährige hat erst im vergangenen Sommer seinen Vertrag bei Stoke City bis 2020 verlängert.

Gericht nennt Liegestütze auf Altar Kunst
Pastor Eugen Vogt, der seinerzeit Anzeige gegen den Künstler erstattet hatte, zeigte sich enttäuscht. Zu dieser Einschätzung ist am Montag das Landgericht Saarbrücken in einem Berufungsprozess gekommen.

Other news