Falcon wird Vorreiter im Crypto-Asset-Management

Falcon erste Schweizer Privatbank mit Blockchain Asset Management

Ab sofort bietet die Falcon Private Bank Crypto-Asset-Management-Produkte an.

Die Kunden von Falcon sollen Barmittel gegen Bitcoins tauschen und Konten mit der Kryptowährung führen können.

"Da die Blockchain-Technologie weltweit wächst, sind wir überzeigt wie nie, dass andere Institutionen der Innovation der Falcon Bank folgen und ihren Kunden ebenfalls direkten Zugang zu digitalen Währungen und Krypto-Assets verschaffen werden", so Nikolajsen weiter. Ihren Bitcoin-Kontostand können sie ebenfalls online überprüfen - oder mittels ihres Kontoauszuges. Nach eingehender Prüfung hat die FINMA der Lancierung dieses einzigartigen neuen Produkts zugestimmt. In der Lobby des Zürcher Hauptsitzes von Falcon Private Bank ist zudem ein Bitcoin-Geldautomat installiert worden, der während der Geschäftszeiten für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Nach einer finalen Begutachtung durch Wirtschaftsprüfer hat das Krypto-Angebot nun die entscheidende Freigabe der FINMA bekommen. Falcon ist sich sicher, dass der Zeitpunkt zum Eintritt in diesen wachsenden Markt passend ist.

Als erste Schweizer Privatbank gab die Falcon Group bekannt, ihren Kunden jetzt auch Bitcoin-Dienstleistungen anzubieten. Niklas Nikolajsen, CEO von Bitcoin Suisse, ergänzt: "Gerne haben wir Falcon dabei unterstützt, dieses neue Produkt zu realisieren. Dass eine Bank Krypto-Assets anbietet, ist eine bahnbrechende Entwicklung, da dadurch institutionelle Anleger und Investoren aus dem High-Net-Worth-Bereich einen Partner für Krypto-Assets haben, auf den sie sich verlassen können: eine regulierte Schweizer Bank". "Die Schweiz ist traditionell einer der wichtigsten und vertrauenswürdigsten Finanzmärkte der Welt".

Related:

Comments

Latest news

Berlin und Paris wollen zusammen europäischen Kampfjet entwickeln
Das erklärten Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron und die deutsche Kanzlerin Angela Merkel nach dem Treffen in Paris. Derzeit verwendet die Bundeswehr unter anderem den Eurofighter , Frankreich vor allem die Rafale als Kampfflugzeug.

What Remains of Edith Finch: Xbox One-Release in der kommenden Woche
Nun allerdings folgt auch der Release für die aktuelle Microsoft-Konsole. Zeitlich bewegen sich die Kurzgeschichten zwischen dem frühen 20.

Wirtschaft kritisiert Pläne der Bundesregierung
In diesem Fall kann die Bundesregierung die Übernahme untersagen. "Denn der Teufel steckt hier im Detail". Das viele Bereiche der Wirtschaft als kritische Infrastruktur eingestuft würden, sei problematisch.

So'n Scheiß! | Diebe stehlen 500 Kisten mit Klosteinen
Die Langfinger haben nämlich von einem Lastwagen in Weilerswist im Kreis Euskirchen 500 Kisten mit WC-Steinen gestohlen. Am frühen Donnerstagmorgen kontrollierte er gegen vier Uhr sein Fahrzeug, bevor er seine Fahrt fortsetzte.

Vertragsverletzung durch NGO-Gesetz: EU startet Verfahren gegen Ungarn
Nach Auffassung der EU greift das entsprechende ungarische Gesetz "ungebührlich" in das Recht auf Vereinigungsfreiheit ein. Zudem wird das bereits laufende Verfahren gegen das ungarische Hochschulgesetz weiter vorangetrieben.

Other news