Filmstar Shia LaBeouf erneut festgenommen

So heftig rastete Shia La Beouf nach seiner Festnahme aus

Atlanta. Es soll bereits morgens um 4 Uhr gewesen sein, als US-Schauspieler Shia LaBeouf nach einem Ausraster festegenommen wurde. Dieses Mal wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses. Er habe "ordinäre und vulgäre Ausdrücke" verwendet, hieß es später von der Polizei in Savannah, Georgia. Auch eine Frau und Kinder seien in der Nähe gewesen.

Der Polizist habe ihn zum Weitergehen aufgefordert, daraufhin sei LaBeouf aggressiv geworden, hiess es weiter.

Wenig später klickten dann doch noch die Handschellen. Der Polizist habe LaBeouf festnehmen wollen, doch dieser sei zu einem Hotel gerannt.

Ein Foto der Polizei zeigt Shia LaBeouf nach seiner Verhaftung. Er wurde festgenommen, kam aber gegen Zahlung einer Kaution auf freien Fuß.

Und das wieder wegen Trunkenheit und "Erregung öffentlichen Ärgernisses". Der 31-Jährige musste eine Kaution von rund 4000 Dollar hinterlegen.

Die Kalifornier hält sich derzeit für Dreharbeiten in Georgia auf. In dem Film "Peanut Butter Falcon" spielt auch "50 Shades of Grey"-Star Dakota Johnson mit".

Es ist nicht das erste Mal, dass La Beouf sich Ärger mit der Polizei einhandelt: Anfang des Jahres wurde der Schauspieler in New York festgenommen, weil er einen Mann vor einem Museum angegriffen hatte. Im Juni 2014 wurde er in einem Musical-Theater am Broadway festgenommen, weil er die Vorstellung störte. Unter anderem spielte er auch in dem im selben Jahr erschienenen Film "Disturbia" mit sowie in Lars von Triers Film "Nymphomaniac" von 2013.

Related:

Comments

Latest news

Dreijähriger überlebt Sturz aus sechstem Stock
In einer Klinik wurde dann diagnostiziert, dass er sich einige Brüche zugezogen hatte. Sein Versuch die Vögel zu fangen endete jedoch vor den Augen seines Bruders im Fall.

"Game of Thrones": Das sagen die Stars über die neuen Folgen
Ein echter Spoiler dürfte das nicht sein, immerhin ist Dany am Ende der sechsten Staffel in Richtung Westeros in See gestochen. Um die Kunde des Wetterumschwungs zu verkünden, werden auf den Social-Media-Kanälen von Sky bekannte Gesichter vertreten sein.

72-Jähriger kommt in falscher Bundeswehruniform zu Prozess um Urkundenfälschung
Das Ergebnis: Der Mann war dort weder als Generalmajor noch als einfacher Soldat bekannt. Nach dieser Unterbrechung konnte der Prozess fortgeführt werden.

Sophia Thiel: Ich akzeptiere meinen Körper
Doch das Internet ist gnadenlos und die Schönheitsideale vieler Menschen, sind verdreht und unrealistisch. Bravo, liebe Sophia! Wir können dir da nur aus vollem Herzen zustimmen.

Pokémon GO feiert Geburtstag - weltweite Events geplant
August bei der "Mall of Scandinavia" (Stockholm, Schweden) und "Stadshart Amstelveen" (Amsterdam, Niederlande) sowie am 16. August bei "Fisketorvet" (Kopenhagen, Dänemark) und "Centrum Cerny Most" (Prag, Tschechien), am 12.

Other news