Microsoft will sich weiter auf Cloud-Bereich fokussieren und streicht weltweit Stellen

Denn der Software- und Cloudkonzern will sich offenbar im Rahmen einer Umstrukturierung stärker auf das Cloud-Geschäft konzentrieren.

Der Grund dafür, dass vor allem der Vertrieb von dem Stellenabbau betroffen sein wird besteht darin, dass Microsoft zunehmend die Art, wie Vertrieb in der Vergangenheit gemanaged wurde, überarbeitet. Dies berichteten vergangene Woche die Nachrichtenagentur "Bloomberg" und der Sender "CNBC" unter Berufung auf Unternehmenskreise.

Vor allem die Vertriebsabteilung soll Reorganisiert werden. Hier sollen aber weniger als zehn Prozent der Arbeitsplätze wegen der Umstrukturierung wegfallen.

Einem Bericht von CNBC zufolge wird Microsoft 3.000 Stellen streichen. Den Medienberichten zufolge sind vor allem Mitarbeiter im Verkauf betroffen, die außerhalb der USA angestellt sind.

Microsoft Schweiz bestätigt auf Anfrage von Computerworld, dass das Unternehmen einige Veränderungen vornehmen werde, "um besser auf die Bedürfnisse von Kunden und Partnern eingehen zu können".

Related:

Comments

Latest news

Wimbledon: Titelverteidiger Murray im Viertelfinale ausgeschieden
Dort trifft er entweder auf den Kroaten Marin Cilic oder auf Gilles Muller aus Luxemburg. Der Serbe hätte Murray mit einem Sieg in Wimbledon vom Thron gestürzt.

Tennis: Halep verpasst Sprung an die Spitze - Pliskova löst Kerber ab
Denn die Rumänin Simona Halep verpasste mit ihrer Viertelfinal-Niederlage am Dienstag in Wimbledon den Sprung auf Platz eins. Anstatt der Rumänin wird nun Katarina Pliskova am Montag die Weltrangliste anführen.

Djokovic gibt auf - Federer glänzt
Match in Wimbledon schickte Federer im Stile des großen Sportmanns, der er ist, seinen langjährigen Weggefährten Genesungswünsche. Erreicht der Schweizer das Finale am Sonntag, wird er mit dem US-Amerikaner gleichziehen, was die Anzahl an Partien betrifft.

"Sing meinen Song": Diese Show MUSS einfach weitergehen!
Im Dezember laden dann die Musiker aus Staffel vier zum besinnlichen " Sing meinen Song - Das Weihnachtskonzert". Die vierte Staffel endete gestern mit dem neuerlichen Tagessieg in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen.

"Weißes Pulver": Wirbel um Foto von Kim Kardashian
Im Hintergrund ist dennoch weißes Pulver auf einem dunklen Tisch zu sehen, das in zwei Linien aufgereiht zu sein scheint. Dann geht sie mit der Handy-Kamera ganz nah ran - und tatsächlich, die weißen Linien entpuppen sich als Marmor-Maserung.

Other news