Tennis: Djokovic gab im Wimbledon-Viertelfinale gegen Berdych auf

Gilt nach dem Ausscheiden der Hauptkonkurrenten erst recht als Favorit auf den Titel in Wimbledon Roger Federer

Der Serbe schlägt in dem am Montag vertagten Achtelfinale auf dem "heiligen Rasen" von London als Nummer zwei den ungesetzten Franzosen Adrian Mannarino 6:2, 7:6 (5), 6:4.

In den Viertelfinals trifft Djokovic am Mittwoch auf den Tschechen Tomas Berdych (ATP 15), den Wimbledon-Finalisten von 2010.

Nur wenige Minuten vor seiner Aufgabe hatte Djokovic nach dem ersten Satz ein so genanntes "Medical Timeout" genommen und sich behandeln lassen.

Federer revanchierte sich an Raonic für die Halbfinal-Niederlage im vergangenen Jahr und bleibt ohne Satzverlust im Turnier. Er stand auch im Vorjahr im Wimbledon-Halbfinale.

Related:

Comments

Latest news

Özil hofft auf Treue von Kumpel Sanchez
Es wäre ein Rückschlag beim Ziel, die Meisterschaft zu gewinnen", meint der Mittelfeldspieler: "Ich hoffe, Alexis bleibt. In der neuen Saison würde der deutsche Nationalspieler gern weiter den umworbenen Alexis Sánchez an seiner Seite wissen.

G20-Krawalle: Bund zahlt Hälfte der Kosten
Hamburg richtet demnach eine Ansprechstelle für die Betroffenen ein, bei der Ansprüche geltend gemacht werden können. Zu Beginn der Woche war die Polizei bereits mit Infoständen im besonders betroffenen Viertel Sternschanze präsent.

WWE 2K18: Der Wrestling-Hit kommt auch auf Nintendo Switch
Meine KARRIERE: Das brandneue ‚Meine KARRIERE'-Erlebnis bietet eine neue Story und einen frei begehbaren Backstage-Bereich. Unterdessen kommen bei " Mein Spieler " fünf neue Kampfstile sowie ein neues Verbesserungs- und Fortschrittssystem hinzu.

Stau bei Moers: Autobahn 42 nach schwerem Unfall voll gesperrt
Vor einer Baustelle staute sich der Verkehr, ein Lkw-Fahrer bremste zu spät und krachte auf den Laster vor sich. Nach einem schweren Unfall auf der A42 bei Moers war die Autobahn in Richtung Dortmund voll gesperrt.

Djokovic gibt auf - Federer glänzt
Match in Wimbledon schickte Federer im Stile des großen Sportmanns, der er ist, seinen langjährigen Weggefährten Genesungswünsche. Erreicht der Schweizer das Finale am Sonntag, wird er mit dem US-Amerikaner gleichziehen, was die Anzahl an Partien betrifft.

Other news