Merck will 200 Jobs abbauen

Merck KGaA

Das Chemie- und Pharmaunternehmen Merck will den Standort in Steinheim am Albuch bis Ende nächsten Jahres schließen. 200 Arbeitsplätze werden dadurch wegfallen.

Batra betonte, dass man seine Verantwortung gegenüber Kunden und Belegschaft ernst nehme: "Wie immer werden wir eng und vertrauensvoll mit den zuständigen Arbeitnehmervertretern zusammenarbeiten, um gemeinsam faire und tragfähige Lösungen für die betroffenen Mitarbeiter zu vereinbaren". So soll in Eppelheim (Baden-Württemberg) die Produktion von Chemikalien, mit denen die Sterilität der Produktion von Arzneimitteln geprüft wird, eingestellt werden.

Von diesem Konzentrationsprozess wird der Merck-Standort Schnelldorf (Bayern) profitieren. Insgesamt sollen vier Standorte von Merck in einem zentralen Kompetenzzentrum im bayerischen Schnelldorf gebündelt werden. Für genaue Zahlen sei es noch zu früh, man werde jetzt Gespräche mit dem Betriebsrat führen. In dem Bereich rund um Produkte für die Pharmaforschung sind 19 000 Mitarbeiter in 66 Ländern beschäftigt.

Das Life-Science-Geschäft von Merck, das unter anderem die Arzneimittelforschung und die biopharmazeutische Produktion umfasst, verfügt seit der Übernahme von Sigma-Aldrich im Jahr 2015 über insgesamt 65 Produktionsstandorte und 130 Distributionszentren weltweit.

Von der Gewerkschaft IG BCE gab es allerdings direkt Kritik. Die Entscheidung sei bei den betroffenen Betriebsräten auf Unverständnis gestoßen, denn die Standorte würden durchweg erfolgreich arbeiten. Sie wollten für den Erhalt der Standorte kämpfen.

Related:

Comments

Latest news

So würde das Google Pixel 2 XL in Blau und Silber aussehen
Das mutmaßliche Bild des Pixel 2 XL wurde von Android Police veröffentlicht und soll aus einer sehr zuverlässigen Quelle stammen. Ein aufgetauchtes Renderbild jedenfalls lässt ein langgezogenes Display im 2:1 Seitenverhältnis und XXL-Bildschirm vermuten.

Steffen Henssler grillt nur noch dreimal bei VOX
Aber auch seine prominenten Kontrahenten lassen zum Abschied des Koch-Giganten garantiert nichts anbrennen. Vox hat die Termine für die letzten Ausgaben von " Grill den Henssler " angekündigt.

Studie unterstellt Hessen Grundgesetz-Verstoß
So beträgt das durchschnittliche Schulgeld nach Angaben der Studie an den 152 Privatschulen in Hessen 312 Euro pro Monat. Mangelnde Regulierung und Kontrolle führten zur sozialen Abschottung der so genannten privaten Ersatzschulen.

BKA darf nicht mit AfD-Bild um Rechtsextremismus-Experten werben
Nach einer Abmahnung durch die Kanzlei hatte das BKA die Stellenanzeige schließlich bei Twitter gelöscht. Die AfD wurde diese Woche allerdings auch selbst zur Unterlassung aufgefordert.

Eiffelturm wird wegen Donald Trumps Besuch geschlossen
Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron hat US-Präsident Donald Trump zu einem eintägigen Besuch in Paris empfangen. Jahrestag des Kriegseintritts der USA nach eigenem Dafürhalten besseres zu tun, als nach Frankreich zu reisen.

Other news