Regling fordert milliardenschweren Euro-Krisenfonds

"Wir brauchen eine begrenzte gemeinsame Fiskalkapazität in der Euro-Zone, um einzelnen Mitgliedstaaten in Falle einer plötzlichen schweren Krise helfen zu können", sagte Regling dem "Handelsblatt" vom Donnerstag.

Es gehe ihm dabei weder um permanente Transfers noch um die Vergemeinschaftung von Schulden, sondern um die Möglichkeit, bei Krisen kurzfristig und befristet intervenieren zu können.

Herr Regling, in der Euro-Zone häufen sich die positiven Nachrichten: Die Wirtschaft wächst, die Arbeitslosigkeit sinkt, und sogar Griechenland geht es etwas besser. Die US-Bundesstaaten haben sogenannte "rainy-day-funds" mit Beiträgen aus ihrem jeweiligen Landeshaushalt gefüllt. - Die Reform der Eurozone ist auch Thema auf dem deutsch-französischen Ministerrat in Paris. Deutschland und Frankreich wollen nach der Bundestagswahl im Herbst gemeinsame Reformvorschläge für die Währungsunion vorlegen. Die CDU/CSU fordert in ihrem Wahlprogramm, einen Europäischen Währungsfonds zu schaffen.

Die Euro-Staaten haben über den ESM und seinen Vorläufer EFSF in der Finanzkrise vom Staatsbankrott bedrohte Länder wie Griechenland gerettet. Beide Fonds zusammen haben dafür mehr als 250 Milliarden Euro an Stützungskrediten ausgezahlt.

Der Euro-Rettungsfonds ESM teilt sich in Brüssel mit der Europäischen Investitionsbank ein Büro. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) sah darin auch ein Mittel, eine Aufweichung von Haushaltsvorgaben für Krisenstaaten durch politische Deals zu verhindern. Viele ehemalige Krisenländer könnten sich wieder eigenständig an den Märkten finanzieren.

Related:

Comments

Latest news

Cilic erstmals im Finale von Wimbledon
Von sieben Duellen mit Federer hat Cilic nur das Halbfinale auf dem Weg zu seinem Titel bei den US Open im Jahr 2014 gewonnen. Mit einem achten Wimbledon-Titel wäre er alleiniger Rekordhalter.

Niki baut Crew-Basis in Düsseldorf auf
Wegen der schweren Krise Air Berlins wurden die Ferienflüge auf Niki, die je zur Hälfte Air Berlin und Etihad gehört, übertragen. Die in Wien beheimatete Airline sieht sich damit auf gutem Weg in Deutschland die Nummer #1 unter den Ferienfliegern zu werden.

Sechs Jahre alter Junge stirbt in Dresdner Hallenbad
In Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Dresden hat die Polizei weitere Ermittlungen aufgenommen. Zunächst sei das Kind reanimiert worden und konnte ins Krankenhaus gebracht werden.

Hurghada: Zwei deutsche Touristinnen am Strand erstochen
Zunächst hatte es geheißen, dass es sich bei den Opfern im Ferienort Hurghada um zwei Ukrainerinnen gehandelt habe. Die Agentur Interfax berichtet mit Verweis auf das russische Konsulat von einer verletzten russischen Touristin.

Manchester City kurz vor Verpflichtung von Kyle Walker
Der 27-jährige Engländer wechselt von Tottenham zu den Citizens, wo er einen Fünfjahresvertrag bis 2022 unterschreibt. Den Transferrekord für einen Defensivspieler hatte bislang Walkers zukünftiger Teamkollege John Stones inne.

Other news