Roger Federer führt mit 2 Sätzen im Wimbledon-Achtelfinale gegen Grigor Dimitrov

Kämpfte sich in Wimbledon bis ins Achtelfinale Alexander Zverev

Mit dem zehnten Sieg im 13. Duell mit Raonic stellte Federer eine weitere Rekordmarke in Wimbledon auf. Der Schweizer setzte sich gegen Milos Raonic/CAN mit 6:4, 6:2, 7:6 (7:4) durch.

Durch das Aus des Kanadiers wird sich Dominic Thiem vom 8. auf den 7. Wir weisen darauf hin, dass es sich hierbei nicht um die Meinung von boerse-express.com handelt.

Djokovic hatte sich am Ellbogen und an der Schulter behandeln lassen. Er stand auch im Vorjahr im Wimbledon-Halbfinale. Noch zwei Siege fehlen Federer zum achten Titel in Wimbledon, bisher teilt er sich den Rekord mit Pete Sampras (USA) und William Renshaw (Großbritannien).

Related:

Comments

Latest news

BKA darf nicht mit AfD-Bild um Rechtsextremismus-Experten werben
Nach einer Abmahnung durch die Kanzlei hatte das BKA die Stellenanzeige schließlich bei Twitter gelöscht. Die AfD wurde diese Woche allerdings auch selbst zur Unterlassung aufgefordert.

Justizminister Maas verlangt Aufklärung über Ausschluss von Journalisten
Eigentlich waren sie regulär akkreditiert, doch dann wurden 32 Journalisten überraschend vom G20-Gipfel ausgeschlossen. Die Entscheidung des BKA sei "nicht ohne Sorgfalt und Beachtung der wichtigen Pressefreiheit " getroffen worden.

Formel-1-Show auf dem Trafalgar Square
Ausgerechnet Lokalmatador Lewis Hamilton hat die große Formel-1-Show auf dem berühmten Trafalgar Square in London geschwänzt. Stattdessen jettete der 32-Jährige zwischen dem Rennen in Spielberg und seiner Heimat auf Kurzurlaub.

BAMF stellt homosexuellen Flüchtlingen peinliche Fragen
Schwulen Flüchtlingen aus Syrien wird zwar wegen des Krieges subsidiärer Schutz gewährt, ein Flüchtlingsstatus wird aber verwehrt. Man habe "ausgebildete Sonderbeauftragte" für geschlechtsspezifische Verfolgung, betont eine Sprecherin des Bundesamtes.

Juli-Update für Final Fantasy XV
Square Enix hat mitgeteilt, dass das Rollenspiel "Final Fantasy XV" im Laufe dieses Monats ein weiteres Update erhalten wird. Denn die Rüstungen hatten zu stark an die "Power Rangers" erinnert, weshalb es zu lizenzrechtlichen Problemen gekommen war.

Other news