Tote und Verletzte bei Schusswechsel in der Altstadt von Jerusalem

Tempelberg

Drei Angreifer hatten in der Umgebung des Löwentors das Feuer mit Maschinenpistolen eröffnet, ihr Ziel waren offenbar dort stationierte israelische Polizisten. Die Angreifer flüchteten nach Informationen der Nachrichtenagentur AFP zunächst in Richtung der Al-Aksa-Moschee, sie sollen im Feuergefecht mit der Polizei dann zu Tode gekommen sein. Genauere Angaben machte der Sprecher aber zunächst nicht. Der Polizeichef untersagte jegliche Freitagsgebete auf dem nunmehr abgesperrten Tempelberg. Nach Medienberichten wurden drei Israelis verletzt, von denen sich zwei in einem kritischen Zustand befinden.

Zu der Terror-Tat kam es am Löwentor, einem der Eingänge zur Altstadt in der israelischen Großstadt.

Nach dem Angriff sichert die israelische Polizei den Tatort in Jerusalem.

Zuletzt war Mitte Juni eine israelische Polizistin nahe der Altstadt von Jerusalem von einem Angreifer erstochen worden.

Der Tempelberg ist die heiligste Stätte der Juden und beherbergt mit der Al-Aksa-Moschee das drittwichtigste Heiligtum der Muslime. Meist aber verwenden sie Messer und keine Schusswaffen.

Related:

Comments

Latest news

Szene wie aus Horrorfilm: Aale verschleimen Straße
Feuerwehrleute spritzten mit grossen Wasserschläuchen die bis zu 60 Zentimeter langen wurmförmigen Tiere von der Strasse. Als der Unfall passierte, gerieten die Tiere in Stress - und in Stresssituationen geben Schleimaale ein zähes Sekret ab.

WhatsApp-Update ist da: Was Sie jetzt alles verschicken können
Wer per Android-Smartphone mit WhatsApp chattet, darf nur Dateien verschicken, die 100 MByte schwer sind. Fotos, PDFs oder eine Präsentation verschickt man meist über die altbewährte E-Mail.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news