WhatsApp-Update ist da: Was Sie jetzt alles verschicken können

Fotos, PDFs oder eine Präsentation verschickt man meist über die altbewährte E-Mail.

WhatsApp hat eine neue Funktion im Messenger freigeschaltet: Diese erlaubt das Verschicken zahlreicher Datei-Anhänge: Wird der Messenger damit demnächst zum Email-ersatz?

Wie das gut informierte Portal "WABetaInfo" berichtet, ist der Rollout des vor einigen Tagen angekündigten Features jetzt abgeschlossen.

Sie müsste nun allen der inzwischen über eine Milliarde Nutzer auf iOS, Android und im Browser zur Verfügung stehen - ganz sicher ist das aber nicht, weil die zu Facebook gehörende Firma Whatsapp sich traditionell zu solchen Änderungen nicht öffentlich äußert. Alle Dateitypen lassen sich aber immer noch nicht versenden: Das xcf-Format, das Grafik-Format des freien Bildbearbeitungsprogramms GIMP, lässt sich nicht verschicken, Photoshops PSD Dateien dagegen schon. Das wirkt sich auf die Qualität der Dateien aus.

Damit die Server des Messenger nicht in die Knie gehen, knüpft WhatsApp die Funktion an eine Bedingung: Dateien dürfen bei Apple-Nutzern nicht größer als 128 MByte sein. Wer per Android-Smartphone mit WhatsApp chattet, darf nur Dateien verschicken, die 100 MByte schwer sind.

Related:

Comments

Latest news

Protest gegen Abriss der Fachhochschule in Potsdam
Gegner der städtischen Baupläne kritisieren, dass zuviel Geld in neue Gebäude nach historischem Vorbild gesteckt werde. Die Gruppierung "Stadtmitte für Alle" rief zu einem Protestcamp vor dem Gebäude gegen die Abrisspolitik der Stadt auf.

Merck will 200 Jobs abbauen
Insgesamt sollen vier Standorte von Merck in einem zentralen Kompetenzzentrum im bayerischen Schnelldorf gebündelt werden. In dem Bereich rund um Produkte für die Pharmaforschung sind 19 000 Mitarbeiter in 66 Ländern beschäftigt.

So würde das Google Pixel 2 XL in Blau und Silber aussehen
Das mutmaßliche Bild des Pixel 2 XL wurde von Android Police veröffentlicht und soll aus einer sehr zuverlässigen Quelle stammen. Ein aufgetauchtes Renderbild jedenfalls lässt ein langgezogenes Display im 2:1 Seitenverhältnis und XXL-Bildschirm vermuten.

BKA darf nicht mit AfD-Bild um Rechtsextremismus-Experten werben
Nach einer Abmahnung durch die Kanzlei hatte das BKA die Stellenanzeige schließlich bei Twitter gelöscht. Die AfD wurde diese Woche allerdings auch selbst zur Unterlassung aufgefordert.

"Despacito" offizieller deutscher Sommerhit 2017
Der Song steht seit elf Wochen ununterbrochen auf Platz eins und scheint sich von dort vorerst auch nicht verdrängen zu lassen. Hinzu kommen hohe Aufrufzahlen auf Streaming-Portalen und auf den Social-Media-Plattformen.

Other news