Bonucci wechselt - Fans flippen aus

Juve-Verteidiger Leonardo Bonucci wechselt zum AC Mailand

Transferhammer in der Serie A. Der AC Mailand hat sich mit Meister Juventus Turin auf einen Transfer von Leonardo Bonucci einigen können.

Bonucci ist bereits nach Mailand gereist, um einen Fünfjahresvertrag bis 2022 zu unterschreiben - und wurde von den Milan-Fans frenetisch empfangen. Als Jahresgehalt für Bonucci sind 6,5 Millionen Euro im Gespräch. Die Ablöse soll bei 40 Millionen liegen.

Seit 2010 spielte der mittlerweile 30-Jährige für die Alte Dame und heimste seitdem sechsmal den Scudetto und dreimal die Coppa Italia ein.

Related:

Comments

Latest news

Frankreich feiert Nationalfeiertag mit Trump als Ehrengast
Bei der diesjährigen Militärparade wurde aber auch des Anschlags von Nizza mit 86 Toten vor genau einem Jahr gedacht. Der Anschlag an diesem symbolischen Datum wurde damals als Angriff auf Frankreich und seine Werte empfunden.

Narcos Staffel 3 ab 1. September auf Netflix verfügbar
Das brachte allerdings auch Veränderungen für die anderen in " Narcos " als Hauptfiguren aufgegriffenen realen Personen. Somit wird unter anderem Escobar-Darsteller Wagner MouraIm in den neuen Folgen nicht mehr auftauchen.

Djokovic nach Nadal-Krimi erst am Dienstag im Achtelfinal-Einsatz
In den Viertelfinals trifft Djokovic am Mittwoch auf den Tschechen Tomas Berdych (ATP 15), den Wimbledon-Finalisten von 2010. Der 29-jährige Querrey zog als erster US-Amerikaner seit Andy Roddick 2009 in das Halbfinale eines Grand-Slam-Turniers ein.

Niki baut Crew-Basis in Düsseldorf auf
Wegen der schweren Krise Air Berlins wurden die Ferienflüge auf Niki, die je zur Hälfte Air Berlin und Etihad gehört, übertragen. Die in Wien beheimatete Airline sieht sich damit auf gutem Weg in Deutschland die Nummer #1 unter den Ferienfliegern zu werden.

Feierlichkeiten in Paris haben begonnen
Juli an den Sturm auf das Pariser Bastille-Gefängnis zu Beginn der französischen Revolution im Jahr 1789. In Frankreich gilt nach einer Serie islamistisch motivierter Terroranschläge weiter der Ausnahmezustand.

Other news