Kolasinac-Ersatz da | Oczipka-Wechsel von Frankfurt nach Schalke fix

S04: Oczipka kommt, Nastasic bleibt

Beim FC Schalke 04 gibt's heute nämlich ebenfalls einen Transfer zu vermelden.

Mit Schalke war sich der Linksverteidiger schon einige Zeit einig, jetzt auch mit der SGE. Über die Höhe der Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart. Dem Vernehmen nach muss Königsblau zwischen vier und fünf Millionen Euro für Oczipka in die Mainmetropole überweisen.

"Bastian ist ein zuverlässiger Linksverteidiger der die Bundesliga gut kennt. Er besitzt die Fähigkeit, seine Seite als Außenverteidiger defensiv zu schließen und offensiv dennoch für Gefahr zu sorgen", sagte Schalkes neuer Trainer Domenico Tedesco.Oczipka stand seit Sommer 2012 bei Eintracht Frankfurt unter Vertrag.

Generell scheint S04-Manager Christian Heidel momentan völlig d'accord mit der Kaderplanung - zumal ein Abgang von Matija Nastasic zum AS Rom vom Tisch ist und nicht ausgeschlossen ist, dass weitere Spieler kommen.

"Der Spieler ist mit dem Wunsch, wechseln zu wollen, an uns herangetreten".

"Wir haben einen Kader, mit dem der Trainer sehr gut leben kann. Wir müssen abwarten, ob es noch einmal Veränderungen im Kader gibt, auf die wir reagieren müssen", sagte Heidel: "Wir wollten mit einem Kader, der am ersten Spieltag auflaufen kann, in die Vorbereitung gehen, und das ist uns gelungen".

Related:

Comments

Latest news

One Piece: Grand Cruise für PlayStation VR angekündigt
Der original Autor Eiichiro Oda ist ebenfalls an Bord, die bereits seit geraumer Zeit an einem Konzept dafür arbeiten. Davon abgesehen gibt es zum Szenario des Virtual Reality-Spiels offenbar noch keine wirklichen Informationen.

Sternekoch Harald Wohlfahrt darf nicht mehr in seine Küche
Nur wenn beide Voraussetzungen vorliegen, kann das Gericht dem Antrag stattgeben und den Beklagten entsprechend verurteilen. Wohlfahrt habe es nicht lassen können, sich weiter als Küchenchef in der " Schwarzwaldstube " aufzuspielen.

Trump zieht wieder vor Obersten Gerichtshof
Das Verbot führte zu massiven Protesten an Flughäfen in den USA und brachte einen noch immer andauernden Rechtsstreit ins Rollen. Die Trump-Regierung musste bei ihrem Versuch, den Einreisebann zu verhängen, bereits mehrere Rückschläge vor Gericht einstecken.

Frankreich feiert sich selbst und Trump ist dabei
Für Freitagnachmittag waren Gedenkzeremonien in der Mittelmeerstadt geplant, zu denen auch Präsident Macron erwartet wurde. Der französische Präsident Emmanuel Macron (r) spricht vor Beginn der Militärparade mit US-Präsident Donald Trump. .

Mehr Beschwerden bei der Bundeswehr
Im Bereich sexuelle Selbstbestimmung wurde mit 127 gemeldeten Verstößen das Vorjahresniveau bereits jetzt erreicht. Die Bundeswehr verzeichnet einen deutlichen Anstieg von Beschwerden über Vorgesetzte oder Kameraden in der Truppe.

Other news