Zwei Räuber in Frauenfeld verhaftet

Ein 27-jähriger Mann wurde am Dienstnachmittag in der Bahnhofunterführung in Frauenfeld von zwei Unbekannten angegriffen, wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilt. Gemäss bisherigen Erkenntnissen der Polizei wurde dem Mann gewaltsam Bargeld gestohlen. Danach flüchteten die Täter mit wenig Bargeld. Beim Raub wurde das Opfer leicht verletzt.

Die Kantonspolizei Thurgau leitete umgehend eine Fahndung ein und konnte wenig später einen 20-jährigen Portugiesen und einen 16-jährigen Schweizer verhaften.

Related:

Comments

Latest news

US-Großbanken verdienen Milliarden
Wegen höherer Kosten und Steuern musste Corbat dennoch einen Gewinnrückgang von 3 Prozent auf 3,9 Milliarden Dollar vermelden. Die US-Großbanken JPMorgan Chase, Citigroup und Wells Fargo haben im zweiten Quartal besser verdient als erwartet.

James Rodriguez: Erster Auftritt beim Telekom Cup 2017?
Verstärkt haben sich die Bayern unter anderem mit James Rodríguez und Corentin Tolisso - Douglas Costa hat den Verein verlassen. Mickael Cuisance verschoss als einziger Gladbacher, sodass die Bremer ins Finale gegen den FC Bayern München einziehen durften.

Tinte trocken: Mainz krallt sich Monaco-Talent
Er beschreibt den Kapitän der französischen U21-Nationalmannschaft außerdem als schnell und stark im Spielaufbau. Auch der AC Florenz und Feyenoord Rotterdam hätten Abdou Diallo gerne unter Vertrag genommen.

Chelsea macht für Bakayoko 45 Mio. Euro locker
Hier zu unterschreiben, war für mich die logische Konsequenz, da ich den Verein seit meiner Kindheit liebe. An der Stamford Bridge wird der 22-Jährige das Trikot mit der Nummer 14 tragen.

Merkel will mehr Druck auf Nordkorea [0:31]
Deutschland sei bereit, im Herzen der Vereinten Nationen, im Sicherheitsrat, Verantwortung zu übernehmen. Bundeskanzlerin Merkel hat ein härteres Vorgehen der Weltgemeinschaft gegen Nordkorea gefordert.

Other news