Hochzeit geplatzt: Braut spendet Festessen an Obdachlose

Frau sagt Hochzeit im letzten Moment ab und spendiert Obdachlosen Festessen

Traurig, traurig - und obendrein sollte das Paar auch noch auf der Rechnung des Veranstalters sitzenbleiben. Die Buchung in dem Restaurant im US-Bundesstaat Indianopolis sei nicht mehr zu erstatten gewesen, erzählt Cummins der Zeitung "Indianapolis Star". So habe der Anlass doch noch sein Gutes gehabt.

Warum die Hochzeit abgesagt wurde, wollte Cummins nicht verraten. Cummins Gästen wurde dabei das geplante Hochzeitsmenü gereicht - darunter befanden sich neben Fleischbällchen und Ziegenkäse mit Knoblauch-Bruschetta auch Hühnerbrust mit Artischocken und natürlich auch die Hochzeitstorte. Lokale Unternehmen und Einwohner spendeten Gewand für die ungewöhnlichen Gäste.

"Ich finde, ich sehe ziemlich gut aus in diesem Mantel", sagte etwa Charlie Allen, der seit drei Monaten in einer Notunterkunft für Obdachlose lebt. Sie gab nur an, dass ihr Ex-Verlobter einen Großteil der Rechnung zahlte und einverstanden mit ihrem selbstlosen Vorhaben war.

Kurzerhand entschloss sich Cummins dazu, bedürftige Menschen in das "Ritz Charles" einzuladen - und ihnen ein traumhaftes Hochzeitsdinner zu servieren. "Es ist zu schmerzhaft, darüber nachzudenken".

Related:

Comments

Latest news

Kleinkind mit Fritteusenfett übergossen und verletzt
Ein kleiner Junge ist in Dortmund mit heißem Fett aus einer Fritteuse übergossen und lebensgefährlich verletzt worden. Auch ein 41 Jahre alter Familienangehöriger musste von den Rettungskräften behandelt werden.

Tausende Polen demonstrieren gegen Justizreform der Regierung
Eine der Vorlagen sieht vor, dass das Parlament künftig über die Besetzung des Landesrichterrats entscheiden soll. Trotz der Kritik treibt die Regierung ihre Bestrebungen zum Ausbau der Kontrolle über die Justiz voran.

Südkorea schlägt Treffen mit Nordkorea vor
Er hatte sich bei seinem Wahlsieg im Mai für einen Dialog mit der Regierung in Pjöngjang ausgesprochen. Juli trotz internationaler Sanktionen und Warnungen erstmals eine Interkontinentalrakete getestet.

Große Beteiligung an symbolischem Anti-Maduro-Referendum in Venezuela
Tausende Menschen stellten sich am Sonntag vor den Abgabestellen an, schwenkten venezolanische Flaggen und skandierten "Freiheit". Filmaufnahmen aus dem traditionell regierungstreuen Vorort zeigten in Panik rennende Menschen, als Biker an ihnen vorbeifuhren.

Mindestens acht Tote bei Sturzflut im US-Bundesstaat Arizona
Plötzlich ansteigende Wassermassen haben an einem kleinen See im US-Staat Arizona mindestens neun Menschen in den Tod gerissen. Die Einsatzkräfte unterbrachen in der Nacht die Suche nach dem vermissten 27-Jährigen und setzten sie am Montag fort.

Other news