Kleinkind mit Fritteusenfett übergossen und verletzt

Zwei Jungen haben sich mit heißem Fett schwer verbrannt

Dortmund. Tragischer Unfall in Dortmund-Eving: Am Sonntagabend ist eine Fritteuse umgekippt, zwei Kinder wurden dabei mit heißem Fett begossen.

Ein kleiner Junge ist in Dortmund mit heißem Fett aus einer Fritteuse übergossen und lebensgefährlich verletzt worden.

Deutlich schlimmer traf es einen Zweijährigen, der mit schwersten Verbrennungen am ganzen Körper von einem Rettungshubschrauber in eine Bochumer Spezialklinik geflogen wurde. Ein 13-jähriger Junge erlitt Verbrennungen an beiden Füßen. Sein Zustand sei weiter kritisch, hieß es am Vormittag.

Elf weitere Personen, die sich zu dem Zeitpunkt in der Wohnung aufhielten, wurden von Fachkräften der Feuerwehr psychologisch betreut.

Aufgrund der erst sehr unübersichtlichen Lage löste die Feuerwehr einen Alarm aus, bei dem drei Rettungswagen, zwei Notärzte, ein Kindernotarzt, der Leitende Notarzt sowie ein Hubschrauber zum Einsatz kamen. Auch ein 41 Jahre alter Familienangehöriger musste von den Rettungskräften behandelt werden.

Related:

Comments

Latest news

Novoline Spiele kostenlos online spielen
Dank ausführlicher Erklärungen schaffen sich Spielerinnen und Spieler schon vor Spielbeginn einen Überblick. Für Freunde klassischer Unterhaltungsspiele stehen verschiedene Roulette und Blackjack Versionen zur Verfügung.

Mann erschießt zwei Menschen in Wohnviertel in Nürtingen
Zur Frage, wie viel die Tochter von der Tat mitbekommen hat, machten Polizei und Staatsanwaltschaft keine Angaben. Nach den tödlichen Schüssen auf zwei Menschen in Baden-Württemberg geht die Polizei von einem Familiendrama aus.

Große Beteiligung an symbolischem Anti-Maduro-Referendum in Venezuela
Tausende Menschen stellten sich am Sonntag vor den Abgabestellen an, schwenkten venezolanische Flaggen und skandierten "Freiheit". Filmaufnahmen aus dem traditionell regierungstreuen Vorort zeigten in Panik rennende Menschen, als Biker an ihnen vorbeifuhren.

Mindestens acht Tote bei Sturzflut im US-Bundesstaat Arizona
Plötzlich ansteigende Wassermassen haben an einem kleinen See im US-Staat Arizona mindestens neun Menschen in den Tod gerissen. Die Einsatzkräfte unterbrachen in der Nacht die Suche nach dem vermissten 27-Jährigen und setzten sie am Montag fort.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Other news