Trump holt sich Sonderberater ins Team

Trumps Politik kommt immer schlechter

Berlin (Reuters) - US-Präsident Donald Trump holt sich in der Russland-Affäre einen Sonderberater an die Seite.

Trump Jr. machte einen E-Mail-Wechsel öffentlich, um sich von der Russland-Affäre reinzuwaschen.

Trump benannte US-Medien zufolge den Juristen Cobb aus Washington für den Posten.

► Er werde eine "Schlüsselposition" innerhalb des Stabs einnehmen, teilte das Weiße Haus in einer kurzen Erklärung mit. Nach Angaben von der mit der Sache vertrauten Personen soll Cobb für die Antworten des Weißen Hauses auf die Untersuchungen in der Affäre zuständig sein. Dabei soll er auch mit Trumps persönlichem Anwalt Marc Kasowitz zusammenarbeiten, berichtete der Sender ABC. Weitere Links zum Thema Mehrere Kongressausschüsse sowie die Bundespolizei FBI und ein Sonderermittler gehen dem Verdacht möglicher Absprachen zwischen Trump-Mitarbeitern und Moskau während des Wahlkampfs nach. Die US-Geheimdienste zeigen sich überzeugt, dass sich Russland in den US-Wahlkampf eingemischt hat, um Trump zum Sieg zu verhelfen. Trump zufolge hat es keine Absprachen gegeben.

Tatsächlich ist der Druck auf den US-Präsidenten in den vergangenen Tagen weiter gewachsen: Enthüllungen über den ältesten Präsidentensohn erhärten den Verdacht, dass das Trump-Team bereit war, von Russland belastendes Material über die Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton zu erhalten.

Related:

Comments

Latest news

Fahrradfahrer stürzt und stirbt noch an der Unfallstelle
Bei einem tödlichen Fahrradunfall gestern Nachmittag in Frankfurt Oberrad ist ein 43-Jähriger ums Leben gekommen. Dieses trug jedoch zum Glück einen Helm und zog sich nur leichte Verletzungen zu.

Fußball-Frauen-EM: Niederlande feierten mit 1:0-Sieg Auftakt nach Maß
Die Hoffnungen der Niederländer ruhen auf Vivianne Miedema, in der vergangenen Saison noch Top-Torjägerin von Bayern München . Die Niederlande haben die Fußball-Europameisterschaft der Frauen mit einem 1:0-(0:0)-Sieg gegen Norwegen eröffnet.

Emirate sollen für Hackerangriff auf Katar verantwortlich sein
Demnach seien in gesammelten Daten neue Informationen gefunden worden, die in die Vereinigten Arabischen Emirate führen. Die Botschaft der Emirate in den USA wies den Bericht der "Washington Post" auf Twitter umgehend als falsch zurück.

"Aladdin" wird neu verfilmt
Während Guy Ritchie ("Snatch") die Regie führen soll, besitzt " Aladdin " leider noch keinen angepeilten Kinostart-Termin. Disney hat die Top-Besetzung für die geplante Neuauflage des Märchenklassikers " Aladdin " zusammen.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news