"Confederate": "Game of Thrones"-Schöpfer mit neuer HBO-Serie"

HBO bestellt neue Serie von

Noch betreuen David Benioff und D.B.

Was erwarten Sie sich von der Serie "Confederate"? Zwar ist immer noch die Rede von einer oder mehreren Ablegern, die im "Game of Thrones"-Universum spielen sollen, doch dass dies nicht unbedingt vollwertigen Ersatz bedeutet, sieht man auch am schwierigen Stand des "The Walking Dead"-Ablegers "Fear the Walking Dead". Doch die Erfahrungen mit Thrones haben uns überzeugt, dass es keiner eine bessere und größere Leinwand für das Storytelling bietet als HBO", so Benioff und Weiss".

Die neue Serie "Confederate" ("Die Konföderierten", ein anderes Wort für die 1861 abgefallenen Südstaaten) führt die Zuschauer in eine alternative Vergangenheit.

Im Mittelpunkt der Serie, die sich vornehmlich entlang der sogenannten Mason-Dixon-Linie abspielt, die die Südstaaten von den Sklaverei ablehnenden Nordstaaten trennt, werden neben Freiheitskämpfern auch Politiker, Journalisten von beiden Seiten des politischen Spektrums, Sklavenjäger und die Geschäftsmänner eines Sklavenkonglomerats stehen.

Alle Welt guckt gerade die siebte Staffel von "Game of Thrones", doch die Macher der Serie bereiten offenbar schon ihren Abschied aus Westeros vor: Showrunner David Benioff und D.B. Weiss arbeiten bereits an einer neuen Serie namens "Confederate".

"Wir haben jahrelang über 'Confederate' diskutiert, ursprünglich als Konzept für einen Spielfilm", zitiert "Variety" Benioff und Weiss. Die beiden werden Confederate als Showrunner, ausführende Produzenten und Drehbuchautoren überwachen.

Die Serie soll nach der letzten Staffel von "Game of Thrones" produziert werden. Nichelle Tramble Spellman ("Justified", "The Good Wife") und Malcolm Spellman ("Empire") arbeiten ebenfalls am Skript.

Welche Serie tritt in die Fußstapfen von "Game of Thrones"?

Related:

Comments

Latest news

Der "Blockbuster" schiebt den SAP-Umsatz an
Dabei kann der Walldorfer Softwareriese gegenüber Vorjahr ein Umsatzplus von 10 Prozent auf 5,78 Milliarden Euro vermelden. Der Konzern rechnet beim Wachstum des Produktumsatzes nun mit 6,5 bis 8,5 Prozent Anstieg, nach 6 bis 8 Prozent bisher.

Kinderpornografie im Internet: Razzien bei 67 Verdächtigen in Deutschland
Dabei wurde eine der größten internationalen Kinderpornografie-Plattformen im Darknet, "Elysium", stillgelegt. Im Kampf gegen Kinderpornographie im Internet haben Ermittler einen weiteren Erfolg verbuchen können.

DAX startet vor EZB-Zinsentscheid mit Gewinnen
Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,20 Prozent höher auf 12 455 Punkte. Titel des Autovermieters gehörten im SDax mit einem Satz nach oben um mehr als 5 Prozent zu den Favoriten.

Leverkusens Chicharito vor Wechsel in die Premier League
Der 29-Jährige hatte nach einer starken ersten Saison bei der Werkself zuletzt oft enttäuscht und gilt daher als Wechselkandidat. Der Stürmer in Diensten von Bayer Leverkusen wird offenbar von West Ham gelockt.

Rückbau des deutschen Atomkraftwerks Biblis offiziell gestartet
Der restliche Abfall kommt in andere Behälter, die ebenfalls auf dem Kraftwerksgeländer erst einmal zwischendeponiert werden. Schwach- und mittelradioaktive Abfälle sollen im Schacht Konrad in Salzgitter endgelagert werden.

Other news