Kingdom Hearts 3 könnte auch für die Switch erscheinen

Über Langeweile kann sich Square Enix' Director Tetsuya Nomura aktuell sicherlich nicht beschweren.

Möglicherweise könnten auch Switch-Spieler in den Genuss von Kingdom Hearts 3 kommen.

"Es gibt einige Teile des Final Fantasy VII-Remakes, die im direkten Vergleich mit Kingdom Hearts 3 weiter fortgeschritten sind". Doch warum lässt das Projekt so lange auf sich warte.

"Kingdom Hearts 3" wird höchstwahrscheinlich vor dem "Final Fantasy VII Remake" erscheinen. Explizit erwähnt wird dabei Sephiroth aus "Final Fantasy VII". Allerdings weist Nomura darauf hin, dass man intern Bedenken hinsichtlich eines Kampfes gegen Sephiroth habe. Was Sephiroth angeht: "Hast du das Gefühl, schon wieder gegen Sephiroth kämpfen zu wollen (lacht)?".

Related:

Comments

Latest news

Formel ab 2018 in der ARD statt bei RTL?
Dem Bericht der FAZ nach befindet sich die ARD in Verhandlungen um die Übertragungsrechte der Formel 1 ab der kommenden Saison. Dazu habe Gerhard Berger, der neue Chef der DTM, schon Gespräche mit den Verantwortlichen von RTL aufgenommen.

PS4: Das nächste große Update steht an, meldet euch zur Beta
Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen. Ab jetzt könnt ihr euch als Beta-Tester bewerben , um die Chance zu bekommen, das neuste System-Update zu testen.

DOOM - Multiplayer-DLCs sind ab sofort kostenlos
Für die elitären Spieler, die die höchste Schlächterstufe erreicht haben, gibt es ein ganz besonderes Schlächter-Abzeichen. Hinzu kommen ein überarbeitetes Fortschrittssystem , ein neues Runensystem und eine überarbeitete Benutzeroberfläche .

Nächster BVB-Rückschlag | Außenbandteilriss! Lange Pause für Schmelzer
Schmelzer-Ersatz Raphael Guerreiro (23) fällt mit einem Knöchelbruch noch bis mindestens Mitte Oktober aus. Dies hat eine medizinische Untersuchung nach der Rückkehr der Borussia von der Asien-Reise ergeben.

Der "Blockbuster" schiebt den SAP-Umsatz an
Dabei kann der Walldorfer Softwareriese gegenüber Vorjahr ein Umsatzplus von 10 Prozent auf 5,78 Milliarden Euro vermelden. Der Konzern rechnet beim Wachstum des Produktumsatzes nun mit 6,5 bis 8,5 Prozent Anstieg, nach 6 bis 8 Prozent bisher.

Other news