Bei der Tour beginnt das "Alpen-Leiden"

Primoz Roglic bejubelt den Sieg der ersten Alpen-Etappe

Der Italiener rutschte vom zweiten auf den vierten Gesamtrang ab.

Nach 183 Kilometern zog der Slowene in Serre Chevalier am Kolumbianer Rigoberto Uran vorbei und gewann die Königsetappe der Tour.

Froome und sein starkes Sky-Team hatten zunächst Alberto Contador bei einer frühen Attacke gewähren lassen.

Fünf Tage Tour bleiben, und bis auf den Abschluss am Sonntag in Paris geht es an jedem Tag ums Eingemachte. Im Finale neutralisierte Froome unterstützt von seinem Edelhelfer Mikel Landa (Gesamt-Fünfter/+1:24 Min.) mehrere Angriffe des Vorjahreszweiten Bardet problemlos. Das Trio passierte das Ziel mit einem Rückstand von 50 Sekunden und mehr auf die Spitze und büßte in der Gesamtwertung einige Ränge ein.

Mit den Deutschen Marcel Kittel schied derweil der dominierende Sprinter der Tour verletzt aus. Der fünfmalige Etappensieger gab nach einem Sturz das Rennen auf und verlor damit das Grüne Trikot.

Related:

Comments

Latest news

US-Justizminister Sessions will trotz Trump-Kritik im Amt bleiben
Auch darf Sessions nun nicht entscheiden, ob sich sein Ministerium bei der Einleitung weiterer Schritte durch das FBI einschaltet. US-Justizminister Sessions will auch nach der öffentlichen Kritik von US-Präsident Trump an seiner Person im Amt bleiben.

Experte sprengt zwei Bomben im alten Tanklager Farge
Während der Maßnahme war auch die B 74 in diesem Abschnitt voll gesperrt, öffentliche Verkehrsmittel fuhren nur eingeschränkt . Die Polizei Bremen informiert, sobald die Bomben gesprengt sind und die Maßnahmen wieder aufgehoben sind.

Millionen Euro für Geschädigte der G20-Krawalle
Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte den Geschädigten unmittelbar nach dem Gipfel unbürokratische Entschädigung zugesagt. Der nun geplante Fonds soll für Sachschäden aufkommen, "für die kein Versicherungsschutz besteht".

Dax vor EZB-Zinsentscheid weiter erholt erwartet
Der Telekomausrüster hatte im abgelaufenen Quartal unter dem starken Wettbewerb gelitten und enttäuschte beim Ausblick. Im MDax überzeugte der Autozulieferer Hella mit einem Umsatz- und Ergebnisanstieg im abgelaufenen Geschäftsjahr.

Draghi: EZB-Rat diskutiert im Herbst Anpassung der Geldpolitik
Die Reaktionen an den Finanzmärkten auf die geldpolitischen Beschlüsse und auf Draghis Äusserungen fielen unterschiedlich aus. Ihren Leitzins zur Versorgung der Geschäftsbanken mit Geld beließen die Euro-Wächter auf dem Rekordtief von 0,0 Prozent.

Other news