Erneuter Kreuzbandriss : Olympia-Aus für Skispringer Freund

Freund muss aufgrund einer schweren Verletzung seinen Olympia Traum begraben

Severin Freund war gerade erst von einem Kreuzbandriss genesen und wollte das Training für die Olympischen Spiele im südkoreanischen Pyeongchang (9. bis 25. Februar 2018) aufnehmen.

Es war erst sein zweites Sprungtraining nach monatelanger Verletzungspause. Der Goldmedaillengewinner von Sotschi ist nach seiner Verletzung an diesem Freitag operiert worden. Und wie Ende Januar passierte das Malheur auf der Schattenbergschanze in Oberstdorf, das damals bereits geflickte Kreuzband im rechten Knie riss nun an der operierten Stelle. Florian Porzig untersuchen. Der diagnostizierte mittels einer MRT-Untersuchung einen Riss des vorderen Kreuzbandes", sagte Freund: "Ich hatte mich bisher sehr gut gefühlt, und die Rehabilitation verlief nach Plan, umso ärgerlicher ist der erneute Rückschlag.

"Ich habe bei der Landung einen Stich im rechten Knie gespürt", wird Freund zitiert. "Ich habe schon einige Rückschläge weggesteckt, ich nehme jetzt die Weltmeisterschaften in Seefeld ins Visier", sagte der Ex-Weltcupsieger. "Sein Fehlen im Olympia-Winter zu kompensieren, wird eine große Herausforderung für uns alle". Ob es überhaupt noch eine olympische Rückkehr geben wird, ist mehr als fraglich: Denn bei den folgenden Spielen 2022 in Peking wäre Freund fast 34 Jahre alt. "Die erneute Verletzung ist sowohl für Severin persönlich als auch für das gesamte Team sehr bitter. Wir wünschen Severin jetzt erst einmal eine rasche Genesung", sagte Bundestrainer Werner Schuster.

Für Freund setzt sich mit dem Kreuzbandriss das Seuchenjahr 2017 fort.

Die zweite Kreuzbandverletzung binnen sieben Monaten hatte sich Freund am Donnerstag beim Training in Oberstdorf zugezogen.

Freund war nicht nur eine große Medaillenhoffnung, sondern als Führungsfigur seit extrem wichtig für das Team.

Related:

Comments

Latest news

Kran droht in Frankfurt umzufallen
Auf einer Baustelle an der Großen Gallusstraße ist ein Baukran nach Angaben der Feuerwehr Frankfurt in einer "instabilen Lage". Dabei handele es sich um das Japan Center, den Garden Tower sowie Teile der Frankfurter Sparkasse Neue Mainzer Straße.

Spiderman bricht in Firma ein - 10.000 Euro Schaden
Nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich fand der Einbruch am 6. Personenbeschreibung der beiden Täter: männlich, ca. Laut Polizei läuft die Fahndung nach ihnen.

Prozess wegen Hackerangriffs auf Deutsche Telekom begonnen
Laut Anklage wollte der zuletzt auf Zypern wohnhafte Mann die Router zum Teil eines sogenannten Botnetzes machen. Er soll Ende November 2016 durch eine gezielte Attacke Router der Telekom lahmgelegt haben.

Deutsche Autoindustrie soll sich umfangreich abgesprochen haben - Spiegel
Juli 2016 darüber einen Schriftsatz bei Wettbewerbsbehörden eingereicht, berichtete der deutsche " Spiegel " heute. Nur zwei Wochen später reichte VW die Selbstanzeige beim Bundeskartellamt ein.

"Mord ohne Leiche": Sterbliche Überreste gefunden
Die Verwandten sollen die 35-Jährige umgebracht haben, "um die Familienehre wieder herzustellen", wie es in der Anklage heißt. Weitere Auskünfte werden wegen des laufenden Hauptverfahrens bei dem Landgericht Wuppertal derzeit nicht erteilt.

Other news