Starkes Erdbeben in der Ägäis löst Tsunami aus

Zerstörtes Haus auf Kos

Athen/Kos. Ein Seebeben der Stärke 6,7 zwölf Kilometer vor der Ägäis-Insel Kos hat Augenzeugen zufolge einen kleinen Tsunami ausgelöst und mindestens zwei Menschenleben gefordert. Der Chef der griechischen Erdbebenbehörde, Efthymios Lekkas, sagte im griechischen Radio, das Seebeben habe eine Stärke von 6,5 gehabt. Bei den beiden Opfern auf der griechischen Insel Kors handele es sich um jüngere Menschen, sagte der Bürgermeister der gleichnamigen Inselhauptstadt. Mehr als hundert weitere wurden verletzt. Zu Schäden kam es nach seinen Worten vor allem im Zentrum von Kos, wo sich Dutzende Bars befinden.

Die durch den Tsunami ausgelösten Wellen hätten das Hafenviertel überschwemmt, berichteten Augenzeugen. Die Sachschäden auf Kos durch das Beben, das sich um 01.31 Uhr Ortszeit ereignete, seien enorm, zitierte Ana den Bürgermeister der Insel. Die beschädigten Gebäude seien größtenteils älter und vor der Zeit gebaut worden, als Standards für erdbebensichere Häuser eingeführt wurden, so der Bürgermeister der Inselhauptstadt. Die Erdbebenwarte in der griechischen Hauptstadt Athen gab die Stärke des Bebens mit 6 an. Zum Zeitpunkt des Bebens waren die Kneipen am Hauptplatz von Kos voller Menschen. Dort kann es zu Spannungen kommen, die zu Beben führen. Die Gouverneurin der Küstenprovinz Mugla, Esengül Civelek, sagte, dass es dort nach ersten Erkenntnissen keine Toten gegeben habe. Es habe kleinere Verletzungen gegeben, nachdem Angst und Panik ausgebrochen war, sagte Civelek.

Das türkische Fernsehen zeigte Aufnahmen von verängstigten Menschen, die in der Küstenregion von Bodrum auf die Straßen liefen. Viele verbrachten die Nacht aber auf der Strasse.

In sozialen Netzwerken kursierten Bilder, die teils eingestürzte Gebäude und Überschwemmungen auf den Straßen der Inselhauptstadt Kos zeigen sollen.

Auch auf Kos schliefen Gäste ausserhalb ihrer Hotels. Das Hotel sei evakuiert worden, überall hätte zersprungenes Glas gelegen.

In dieser Gegend verlaufen aktive geologische Bruchlinien, die bereits in den vergangenen paar tausend Jahren immer wieder zu heftigen Erdbeben führten. Dort sollen auch die zwei Menschen ums Leben gekommen sein.

Related:

Comments

Latest news

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Bund der Verwaltungsrichter schlägt wegen der Vielzahl an Asylverfahren Alarm
Der Vorsitzende erwartet für das gesamte Jahr 2017 eine Verdoppelung der Verfahren gegenüber dem Vorjahr. Der Deutsche Richterbund schlägt wegen der zahlreichen Asylverfahren vor deutschen Gerichten Alarm.

Polens Kirche äußert sich nicht zu Justizreform
Die Macht werde dann "in der Hand von Justizminister Zbigniew Ziobro sein, der gleichzeitig Generalstaatsanwalt ist". Diese könne etwas erreichen, erklärte Gerichtspräsidentin Malgorzata Gersdorf der "Süddeutschen Zeitung".

Tour de France lohnt sich für Eurosport
Dabei wird er dann auch mit ansehen müssen, wie sich sein härtester Konkurrent Michael Matthews das Grüne Trikot überzieht. Etappe, die letzte im Hochgebirge, bietet den Froome-Herausforderern die letzte große Chance für Attacken.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Other news