Eine Drei im Zeugnis: Junge aus Schleswig haut aus Angst ab

ICE Deutsche Bahn

Stattdessen reiste er am Freitag alleine mit dem Zug nach Hamburg und von dort weiter nach Basel.

Obwohl der Junge eine gültige Fahrkarte dabei hatte, wurde ein Schaffner, der zwischen Freiburg und Basel die Fahrkarten der Reisenden kontrollierte, misstrauisch und alarmierte die Polizei. Die Eltern des Jungen hatten sich schon große Sorgen gemacht und ihren Sohn als vermisst gemeldet.

Der 10-Jährige habe sich nicht getraut, das Zeugnis seinen Eltern zu zeigen. Zurück in Deutschland wartet der kleine Junge nun in Lörrach auf seinen Vater, der auf dem Weg von Schleswig-Holstein nach Baden-Württemberg ist. So schlecht seien die Noten gar nicht gewesen, lediglich ein Dreier habe in dem Zeugnis gestanden, teilte die Bundespolizei mit.

Related:

Comments

Latest news

Thunderstruck slot game
If the Player lads on 3 Scatters on the reels, he gets immediate 15 Free Spins during which the multiplier is 3x. When the Scatter makes you win, a flash of lightning strikes the symbols and if you are lucky you get extra pay.

Was wird in Deutschland eigentlich gespielt?
Zocken ist ein vollkommen normales Hobby geworden, dessen Einfluss auf die Populärkultur unmöglich verneint werden kann. Diese und ähnliche Zahlen decken sich übrigens auch mit den Zahlen des Videospielmarkts in Deutschland im Jahr 2018.

Demokraten warnen vor Einflussnahme auf Russland-Ermittlungen
Einer der Rechtsberater Trumps in der Russland-Affäre, Mark Corallo, trat unterdessen von seinem Posten zurück. Dieses Recht hat der US-Präsident grundsätzlich und kann somit späteren Strafverfolgungen vorbeugen.

Marcel Kittel gibt bei Tour de France auf
Kittel quälte sich zwar noch für einige Kilometer über die Berge, aber das Ziel war für ihn nicht mehr zu erreichen. Grund dafür ist eine Verletzung an der Schulter, die er sich bei einem Sturz zu Beginn der heutigen 17.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Other news