München trauert um Dieter Schneider

Fans von 1860 München im Fanblock

München - Der TSV 1860 München trauert um seinen früheren Präsidenten Dieter Schneider (70). Das teilten die Löwen, die seit dieser Saison in der viertklassigen Regionalliga spielen, am Samstag mit.

Große Trauer bei den Löwen: Dieter Schneider ist tot. Bei Dienstantritt war er zunächst kommissarisch im Amt, als Nachfolger von Rainer Beeck. Nach Ablauf seiner zweijährigen Amtszeit, in welcher 60 Prozent der Aktienanteile des Vereins an den jordanischen Investor Hasan Ismaik gingen, trat Schneider nicht mehr zur Wiederwahl an. Im Jahr 2010 wurde er für seine Verdienste um die bayerische Wirtschaft mit dem Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Related:

Comments

Latest news

Demokraten warnen vor Einflussnahme auf Russland-Ermittlungen
Einer der Rechtsberater Trumps in der Russland-Affäre, Mark Corallo, trat unterdessen von seinem Posten zurück. Dieses Recht hat der US-Präsident grundsätzlich und kann somit späteren Strafverfolgungen vorbeugen.

Hertha vor Verpflichtung von Salzburgs Lazaro
Hertha-Trainer Pal Dardai (41): "Lazaro ist ein Sieger-Typ, hat Salzburg gerade zum Pokalsieg geballert. Er ist ein gelernter, zentraler Mittelfeldspieler, der als Zehner und Achter Tore schießt und vorlegt.

Erneut Warnung vor schweren Gewittern in NRW
Am Samstag könnten sich Gewitter "prächtig entwickeln", teilte der Deutsche Wetterdienst in Offenbach am Freitag mit. Landkreis - Der deutsche Wetterdienst warnt für fast ganz Süddeutschland vor schweren Unwettern.

Bei Spedition in Dissen: Heftige Explosion in Niedersachsen: Mehrere Verletzte, Autobahn gesperrt
Die Firma, bei der es zu der Explosion kam, ist auf den Transport von Tiefkühlprodukten und Speiseeis spezialisiert. Auf dem Gelände einer Speditionsfirma in Dissen nahe Borgholzhausen hat es am Samstagmorgen eine Explosion gegeben.

Justin Bieber darf nicht mehr in China auftreten
Man wolle den einheimischen Markt fördern und dessen Nährboden reinhalten. In der Vergangenheit hat Justin wirklich schon so einiges verzapft.

Other news