Kinderpornos: Neun Verdächtige in Niedersachsen

Bundesweite Kinderporno-Razzia! Polizei durchsucht Wohnungen von 67 Verdächtigen

Frankfurt/Main. Polizei und Staatsanwaltschaft sind mit einer bundesweiten Razzia gegen die Besitzer von Kinderpornografie vorgegangen. Die meisten Tatverdächtigen leben den Angaben zufolge in Hessen und Niedersachsen, wo die Ermittler jeweils gegen neun Beschuldigte vorgingen. Über die Auswertung der Festplatten, die derzeit noch andauert, könnte sich nachweisen lassen, ob die Beschuldigten im Alter zwischen 18 und 80 Jahren über das Internet Kinderpornografie ausgetauscht haben. Weitere Details zu den Beschuldigten wurden nicht genannt.

Die Aufnahmen zeigten schweren sexuellen Missbrauch von Kindern und Kleinstkindern sowie sexuelle Gewalt gegen Kinder, teilten die Generalstaatsanwaltschaft in Frankfurt und das Bundeskriminalamt (BKA) mit.

Wenige Tage nach einem großen Schlag gegen Kinderpornos im Darknet melden die Ermittler den nächsten Erfolg: Die Wohnungen von 67 Tatverdächtigen wurden durchsucht.

Generalstaatsanwaltschaft und BKA teilten mit, dass gegen die Verdächtigen aus nahezu allen Bundesländern bereits seit Anfang des Monats ermittelt wurde.

Um die mutmaßlichen Täter zu identifizieren, hat der US-amerikanische Betreiber der Internet-Plattform mit dem BKA zusammengearbeitet. 14 Verdächtige wurden im Rahmen der Elysium-Ermittlungen festgenommen, zwölf von ihnen wird auch konkreter sexueller Missbrauch von Kindern vorgeworfen. Unter den Opfern sollen auch Babys im Alter zwischen ein und drei Jahren gewesen sein.

Related:

Comments

Latest news

Ready Player One - Erster Trailer zu Steven Spielbergs Gamer-Film
Das Buch ist ein Science-Fiction-Roman von Ernest Cline und spielt im Jahr 2045. Miller ( Drachenzähmen leicht gemacht ). Der deutsche Kinostart ist für den 5.

British Open: Südafrikaner Grace schafft Major-Rekord
Der Weltranglistenzweite Hideki Matsuyama (206) aus Japan verbesserte sich durch eine 66er-Runde auf den geteilten fünften Rang. Mit einer starken 65er-Runde hielt Spieth seinen Landsmann Matt Kuchar (202) drei Schläge auf Distanz.

Österreichs Außenminister begrüßt deutsche Haltung
Peter Altmaier, Chef des Bundeskanzleramts, warnte indes vor einer pauschalen Verurteilung der Türkei. Das Land sei eines der demokratischsten in der Region, sagte der CDU-Politiker.

Stich trifft zum Rothenbaum-Auftakt im Show-Match auf Haas
Sandplatz-König Rafael Nadal wird nicht am ATP-Turnier in Hamburg teilnehmen, dies bestätigte Turnierdirektor Michael Stich. Der Moderator Moritz Lang wird das Turniergeschehen an allen Tagen auf der Anlage am Rothenbaum begleiten.

Gedenken an Opfer des Amoklaufes von München
Das Motiv des psychisch kranken Schützen war den Angaben der Ermittler zufolge Rache für jahrelanges Mobbing. Hunderte Menschen, vor allem Jugendliche, kamen zu der Gedenkfeier am Tatort, dem Olympia-Einkaufszentrum.

Other news