Zeitungen melden: ab 2040 keine Benziner und Diesel mehr

Großbritannien erwägt Zulassungsstopp für Verbrenner

Großbritannien will Zeitungsberichten zufolge ab 2040 den Verkauf von Diesel- und Benzin-Fahrzeugen verbieten. Das berichten britische Zeitungen am Mittwoch übereinstimmend unter Berufung auf die britische Regierung. "Schlechte Luftqualität ist das größte Risiko für die Volksgesundheit und die Regierung ist entschlossen, so schnell wie möglich dauerhaft Maßnahmen zu ergreifen", wird ein Regierungssprecher zitiert.

Der "Times" zufolge sollen unter das Verbot auch Hybrid-Autos fallen, die neben einem Elektro- mit einem Benzin- oder Dieselmotor ausgestattet sind. Es seien dann nur noch Elektroautos erlaubt. Das Umweltministerium in London war zunächst nicht zu einer Stellungnahme zu erreichen. Norwegen hat sich sogar vorgenommen, dass ab 2025 alle Neuwagen emissionsfrei sein sollen. Zwar setzen sich die Grünen für so ein Verbot ab 2030 ein. Die Ökonomen ermittelten rund 600.000 Arbeitsplätze allein in Deutschland, die direkt oder indirekt durch ein Verbot gefährdet wären. Deutschland müsse, nach Möglichkeit in Absprache mit seinen europäischen Partnern, hier eine verbindliche Absprache treffen.

Nach Einschätzung von Experten wird die Nachfrage nach Verbrennungsmotoren mit Diesel und Benzin unter dem Druck schärferer Klimavorschriften ohnehin im kommenden Jahrzehnt sinken. Allerdings machen - angesichts der höheren Kosten und geringeren Reichweite - Elektroautos aber nach wie vor nur einen Bruchteil der Autoverkäufe aus. BMW teilte am Dienstag mit, den angekündigten Elektro-Mini in Großbritannien fertigen zu wollen.

Related:

Comments

Latest news

Zwei Tote bei Zusammenprall auf Landstraße
Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein Autofahrer auf der Landstraße aus Vasbeck in Richtung Diemelsee-Adorf. Juli) auf der Landstraße bei Vasbeck im Kreis Waldeck-Frankenberg.

Lenovo Folio: Tablet lässt sich zum Smartphone falten
Schaut man sich das Video einmal genau an, hat das Display doch ganz schon zu tun sich wieder "zusammenzuziehen". Das Lenovo Folio läuft mit Android und hat einen Qualcomm-Prozessor der 800er-Serie sowie eine e-SIM an Bord.

BVB: Keine Kontakte wegen Aubameyang-Wechsel im Winter
Zuvor hatte die Bild-Zeitung über einen Transfer des Torschützenkönigs ins Reich der Mitte in der Winterpause berichtet. Aubameyang soll in Tianjin, wohin kürzlich auch Stürmnerstar Anthony Modeste von Dortmunds Ligarivale 1.

Fußball-Frauen-EM: Deutschland und Schweden im Viertelfinale
Minuten erzielten jeweils per Foulelfmeter die Treffer in einer Partie, in der die DFB-Elf eine Vielzahl von Chancen liegen ließ. Damit lauten die Viertelfinal-Paarungen am Samstag Niederlande gegen Schweden und Deutschland gegen Dänemark.

Vierergruppe einigt sich auf Maßnahmen im Ukraine-Konflikt
Die Ukraine und Russland hatten zuvor bereits das Berater-Treffen und weitere Kontakte auf höchster Ebene angekündigt. Es war das erste Gespräch im sogenannten Normandie-Format seit dem Amtsantritt Macrons im Mai.

Other news