Jugendliche baut Unfall und filmt, wie ihre 14-jährige Schwester stirbt

18-Jährige baut Unfall und streamt den Tod ihrer Schwester live auf Instagram

Es krachte durch einen Stacheldrahtzaun, überschlug sich und blieb in einem Feld in liegen.

Die 18-Jährige filmt sich am Steuer beim Singen. Dann verlor sie plötzlich die Kontrolle über ihr Auto.

Doch Obdulia war nicht die einzige in dem Wagen.

Nachdem sie einen Autounfall, bei dem ihre 14-jährige Schwester getötet und ein weiteres 14-jähriges Mädchen schwer verletzt wurde, live auf Instagram übertragen hat, sitzt eine 18-jährige Frau aus Kalifornien in Haft. Beide sind nicht angeschnallt. Die "Washington Post" zitierte aus dem Video: "Hey ihr, wenn ich in den Knast komme, wisst ihr schon, warum", sagte Sanchez in die Kamera. Jacquelin starb auf der Stelle, ihre Freundin wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Ich scheiße drauf. Mann, wir sind dabei, hier und jetzt zu sterben. Aber es ist passiert. Ihre Schwester Jacqueline und deren gleichaltrige Freundin waren hinten auf der Rückbank. "Jacqueline, bitte wach auf".

Anstatt der Verunglückten sofort zu Hilfe zu eilen, startete die 18-Jährige nach dem Unfall einen Live-Stream über Instagram und zeichnete den Tod ihrer kleinen Schwester auf. Ihr wird das Fahren unter Einfluss von Drogen und Alkohol sowie fahrlässiger Totschlag vorgeworfen.

Related:

Comments

Latest news

Was wird in Deutschland eigentlich gespielt?
Zocken ist ein vollkommen normales Hobby geworden, dessen Einfluss auf die Populärkultur unmöglich verneint werden kann. Diese und ähnliche Zahlen decken sich übrigens auch mit den Zahlen des Videospielmarkts in Deutschland im Jahr 2018.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Laut Reklame! In Russland ist Martin Schulz ein Fensterexperte
Die behauptet, dass Eriksons Ähnlichkeit mit dem früheren EU-Parlamentspräsidenten rein zufällig sei. Man sei ein "russisch-schwedisches Joint Venture" und Erikson ein echter Experte.

Terrorverdächtige aus Güstrow wieder frei
Bei der Anti-Terror-Razzia waren unter anderem Einheiten des SEK, der GSG9 sowie des Munistionsbergungsdienstes im Einsatz. Drei unter Terrorverdacht stehende Männer aus Güstrow sind aus der Haft entlassen worden.

Königin Silvia erhält Bayerischen Verdienstorden
Bei Dauerregen und herbstlichen Temperaturen sind am Dienstag die Prominenten zum Auftakt der Bayreuther Festspiele gekommen. Mit dem Orden würdigt die Staatsregierung seit 1957 besondere Verdienste um den Freistaat.

Other news