Bundesanwaltschaft sieht Anklage gegen Wohlleben voll bestätigt

Im NSU-Prozess sind die Vorwürfe gegen die beiden Mitangeklagten Wohlleben und Carsten S. nach Auffassung der Bundesanwaltschaft bewiesen worden. Wohlleben und S. seien durch die Beweisaufnahme der Beihilfe zum Mord in neun Fällen überführt, sagte Oberstaatsanwalt Jochen Weingarten am Montag vor dem Münchner Oberlandesgericht. In dem Verfahren gegen die Hauptangeklagte Beate Zschäpe geht es um die zehn Morde, zwei Bombenanschläge und mehr als ein Dutzend Raubüberfälle, die dem NSU vorgeworfen werden.

Mit der Waffe soll die Terrorzelle "Nationalsozialistischer Untergrund" zwischen 2000 und 2006 neun Kleinunternehmer erschossen haben.

Weingarten sagte, sowohl Wohlleben als auch S. hätten die naheliegende Möglichkeit erkannt, dass der aus Mundlos, Böhnhardt und Beate Zschäpe bestehende NSU mit der Pistole Menschen töten würde. Sie hätten die Waffe damals beschafft, weil sie sich der fremdenfeindlichen Gesinnung der drei Untergetauchten "unbedingt verpflichtet" fühlten. Carsten S., der vor längerer Zeit aus der Neonazi-Szene ausgestiegen ist, hatte bereits zu Prozessbeginn 2013 umfangreich ausgesagt. Er räumte ein, die Waffe in einem Jenaer Szeneladen gekauft und zu Mundlos und Böhnhardt gebracht zu haben. Den Auftrag und das Geld dafür habe er von Wohlleben erhalten. Die beiden Männer sollen sich umgebracht haben, um einer Festnahme durch die Polizei zu entgehen. Nebenklage-Anwälte sehen hingegen zahlreiche Hinweise auf das Gegenteil.

Nach Angaben des Vertreters der Bundesanwaltschaft wird das Plädoyer über die Sommerpause hinaus dauern. Anders als zunächst geplant soll Weingartens Kollegin Anette Greger erst dann über die Banküberfälle des NSU sprechen. Am Ende des Plädoyers fordert Bundesanwalt Herbert Diemer das Strafmaß.

Related:

Comments

Latest news

Jeanne Moreau im Alter von 89 Jahren gestorben
Die französische Schauspielerin war eine der populärsten Filmstars der 50er und 60er und galt als Ikone der Nouvelle Vague . Luis Buñuel verlangte Moreau für die Rolle der Célestine in "Das Tagebuch einer Kammerzofe" ihr ganzes Ausdrucksspektrum ab.

Venezolaner wählen inmitten der Krise verfassunggebende Versammlung
Maduro regiert seit Jahren mit Hilfe von Sonderdekreten und Ausnahmezustand am Parlament vorbei. In der Hauptstadt Caracas trugen vier Polizisten Verletzungen durch einen Sprengsatz davon.

Zypries: US-Sanktionen gegen Russland "völkerrechtswidrig"
Und wenn mit Donald Trump jetzt "America First" gelte, werde es sicherlich noch schwieriger. Das Gesetz sehe auch Sanktionen gegenüber deutschen und europäischen Unternehmen vor.

So finden Sie die besten Casinos mit Bonus und ohne Einzahlung
Dabei wird lediglich ein gewisser Betrag auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und dem Neukunden zur freien Verfügung gestellt. Der Neukunde erhält die Möglichkeit, eine gewisse Anzahl von Spielen ohne den Einsatz von eigenem Geld auszuprobieren.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Other news