US-Schauspieler Sam Shepard gestorben

Sam Shepard Er hat den Kampf gegen ALS verloren

Es handelt sich dabei um eine nicht heilbare degenerative Erkrankung des motorischen Nervensystems.

Sam Shepard war mehr als 20 Jahre mit Schauspielerin Jessica Lange liiert und hinterlässt drei Kinder. Wie ein Sprecher der Familie mitteilte, starb Shepard am Donnerstag in seinem Zuhause in Kentucky an den Folgen der Nervenkrankheit Amyotropher Lateralsklerose (ALS).

Sam Shepard ist tot. Als es ihn in den 1960er Jahren nach New York zog, kam er in Kontakt mit dem Theater und der Musikszene. Für das Drama "Vergrabenes Kind" erhielt er 1979 einen der begehrten Pulitzer-Preise. Er schrieb Drehbücher und übernahm Filmrollen. Shepard hat Drehbücher für Michelangelo Antonioni ("Zabriskie Point"), Wim Wenders ("Paris, Texas") und Robert Altman ("Fool for Love") geschrieben. Zuletzt war er unter anderem in der Netflix-Serie "Bloodline" zu sehen. Dem deutschen Publikum ist Shepard auch als Hauptdarsteller von Volker Schlöndorffs Homo Faber (1991) bekannt, eine Verfilmung des gleichnamigen Romans von Max Frisch. Von 1969 bis 1984 war er mit O-Lan Jones verheiratet, hat mit ihr einen gemeinsamen Sohn, Jesse Mojo.

Der Oscar nominierte Schauspieler stand seit den 60er Jahren vor und hinter der Kamera, spielte in mehr als 50 Filmen mit. 2009 trennte sich das Paar. Shepard habe seine Geschichten "mit profunder Einsicht und mit einem Gespür für unsere tiefsten Hoffnungen und Ängste" gestaltet, sagte der Professor zu AFP.

Related:

Comments

Latest news

Android: Google Play Services erste App mit 5 Milliarden Installationen
Diese ist bei Smartphones und Tablets, die Google zertifiziert sind, vorinstalliert. Google geht hier von etwa zwei Milliarden Stück aus.

Trumps Kommunikationschef irritiert mit Beschimpfungen
Mit der Amtsenthebung Scaramucci reagiere Trump auf den Wunsch seines neuen Stabschefs John Kelly. Den Angaben zufolge entließ Trump Scaramucci auf Druck seines neuen Stabschefs John Kelly.

LG Display soll zweiter OLED-Lieferant für Apple sein
Die Abhängigkeit von einem einzigen Zulieferer ist nie gut - erst recht nicht, wenn dieser gleichzeitig ein Mitbewerber ist. Der in der Regel treffsichere Analyst Ming-Chi Kuo erklärt aktuell, dass LG wohl auch bald OLED-Displays für Apple baut.

Personenfreizügigkeit soll im März 2019 enden
Das sagte ein Sprecher von Premierministerin Theresa May am Montag, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet. Damit begegnet die Premierministerin widersprüchlichen Aussagen aus ihrer eigenen Regierung.

Jeanne Moreau im Alter von 89 Jahren gestorben
Die französische Schauspielerin war eine der populärsten Filmstars der 50er und 60er und galt als Ikone der Nouvelle Vague . Luis Buñuel verlangte Moreau für die Rolle der Célestine in "Das Tagebuch einer Kammerzofe" ihr ganzes Ausdrucksspektrum ab.

Other news